http://kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

Archiv

Christsein in Afrika und in Europa aus Sicht einer kenianischen Theologin

Termin: 15. März 2017,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentin: Pfarrerin Dr. Margaret Obaga (Neuendettelsau)
Kosten: keine (Spende willkommen)

Das Christentum ist mit ca. zwei Milliarden Gläubigen die größte Religionsgemeinschaft der Welt. Während in Europa die Gesamtzahl der Christen zurückgeht, wächst sie insbesondere in Afrika weiter an. Wie leben und glauben Christen auf dem anderen Kontinent? Zu Gast ist Pfarrerin Dr. Margaret Obaga aus Kenia. Sie bietet Einblicke in das religiöse Leben in Kenia.

[mehr]
Freiheitsberaubung im Kloster? Martin Luther und das Mönchtum seiner Zeit

Termin: 8. März 2017,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Prof. Dr. Bernward Schmidt (Münster)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Immerhin 19 Jahre seines Lebens hat Martin Luther als Augustiner-Eremit im Kloster verbracht. Gleichwohl wurde er bald zum scharfen Kritiker des Mönchtums, was dazu führte, dass überall im Reich Mönche und Nonnen aus ihren Klöstern ausgetreten und Klöster aufgelöst worden sind. Der Vortrag beleuchtet, was Luther am Klosterleben zugesagt, aber auch missfallen hat.

[mehr]

Termin: Mi, 22. Februar 2017, 19:30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Thomas Janschek (Wolnzach)
Teilnahmegebühr: 6,00 € p.P. (eine Anmeldung ist nicht erforderlich)

In Kooperation mit den Landfrauen Heidenheim.

Nachdem Thomas Janschek uns mit seiner Baumwanderung und seinem Vortrag über Gartenkultur schon zweimal in Heidenheim begeistert hat, lädt er auch diesmal wieder zu einer kurzweiligen, kulturgeschichtlichen Reise in die Welt der Pflanzen ein. Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt: Warum zog man vorm Holunder den Hut, lieferte die Hasel das Holz zum „Muten“ für die Wünschelrute und was ist dran am Walnussblatt als Mäuseschreck?

[mehr]

Termin: So, 19. Februar 2017, 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Seminarraum im Kloster
Teilnahmegebühr: 5,00 €
Leitung: Beate Eichmann
Anmeldung: bei Angelika Dilling, Tel. 09143-6466 oder Mail fam_dilling@t-online.de

Mit diesem Impuls von Christa Spilling-Nöker wollen wir in der Faschingszeit, die durch Heiterkeit und Ausgelassenheit geprägt ist, unserer eigenen Freude Ausdruck verleihen. Einfache ruhige, aber auch fröhliche Kreistänze stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Meditativer Bezug ist „die Mitte“, die tänzerisch angestrebt wird.

[mehr]

Termin: Mi, 8. Februar 2017, 19:30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentin: Dr. Andrea König (Stein)
Eintritt: 5,00 €

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Weißenburg.

Katharina von Bora (*1499, †1552) war die starke Frau an Martin Luthers Seite. Sie entstammte einem sächsischen Adelsgeschlecht, war dann Ordensschwester und heirate mit 26 Jahren den Reformator Luther.

[mehr]
Sommer in Orange

Termin: Mi, 1. Februar 2017, 19:30 Uhr 
Ort: Gemeindehaus
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

Sommer in Orange (Dtl., 2011, Regie: Markus H. Rosenmüller, Darsteller: Petra Schmidt-Schaller, Amber Bongard, FSK ab 7 Jahre, 106 min)

Ein Sommerfilm – unsere Empfehlung gegen die Wintertristesse! Die Erleuchtung kommt nach Talbichl. Die Bhagwan-Anhängerin Amrita zieht mit ihren Kindern Lili und Fabian und ihrer gesamten WG aus Berlin in die bayerische Provinz. Urschrei-Therapie und Vollkornschrot treffen auf Schützenverein und festgefügte Horizonte. Ein geerbter Bauernhof soll ihr neues „Therapie-Zentrum“ werden, was in der beschaulichen Gemeinde einige Unruhe auslöst. 

[mehr]
Brauchen wir (noch) einen gnädigen Gott? Ein Gespräch über Buße, Beichte und Ablass

Termin: Mi, 18. Januar 2017, 19:30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referenten: Klaus Kuhn / Klaus Schimmöller

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt.

„Ich entschuldige mich“ – seit einiger Zeit ist es politisch korrekt, dies öffentlich zu tun. Bleibt nur die Frage, ob es überhaupt möglich ist, sich selbst zu entschuldigen. Katholiken hätten die Beichte, schrieb Max Frisch einmal, er dagegen bloß seinen (verschwiegenen) Hund. Bei allen religiösen Veränderungen ist auch heute noch das Bewusstsein lebendig geblieben, dass Schuld eine ernstzunehmende Tatsache im menschlichen Leben ist.

[mehr]
Stille im Advent: „Wir warten auf Weihnachten“ (II)

Termin: Fr, 16. Dez., 15.30 bis 16.30 Uhr
Ort: Seminarraum im Kloster
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 2,00 €
Anmeldung: bei Angelika Dilling, Tel. 09143/6466 oder per Mail: fam_dilling@t-online.de

Für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren.

Noch einmal wird Kloster Heidenheim an diesem Freitag-Nachmittag zu einer adventlichen „Insel der Stille“. Hier kommen wir zusammen, um uns gemeinsam auf das Weihnachtsfest zu freuen. Bei Kerzenlicht werden weitere adventliche Geschichten vorgelesen, Adventslieder zusammen gesungen und Stille-Momente erlebbar gemacht.

Du brauchst: Kerze in einem Glas, Sitzkissen.

[mehr]
Ökumenische Lichterandacht zum Advent am Heidenbrünnlein

Termin: Mi, 14. Dez., 19.00 Uhr
Ort: Heidebrünnlein
Leitung: Angelika Dilling und Klaus Kuhn, in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Kloster Heidenheim e.V.

Advent – das ist die Zeit des besinnlichen Wartens inmitten der vorweihnachtlichen Betriebsamkeit, des Wartens darauf, dass Gott in seinem Sohn Jesus Christus uns Menschen in unserem Alltag nahe kommt. Im Mittelpunkt dieser Lichterandacht steht die aufrichtige Freude auf die Ankunft des Herrn – auf das Wunderbare, das Stille, das aufscheinende Licht.

[mehr]
Am So, 4. Dezember, findet ab 13.00 Uhr der Weihnachtsmarkt der Marktgemeinde Heidenheim im Klosterhof statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. [mehr]
Stille im Advent: „Wir warten auf Weihnachten“ (I)

Termin: Fr, 2. Dez., 15.30 bis 16.30 Uhr
Ort: Seminarraum im Kloster
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 2,00 €
Anmeldung: bei Angelika Dilling, Tel. 09143/6466 oder per Mail: fam_dilling@t-online.de

Für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren.

Um die Adventszeit und damit auch das gespannte Warten auf Weihnachten intensiver zu erleben, soll an diesem Tag eine einstündige „Insel der Stille“ im Kloster geschaffen werden. Bei Kerzenlicht werden adventliche Geschichten vorgelesen, Adventslieder gemeinsam gesungen und Stille-Momente erlebbar gemacht.

Du brauchst: Kerze in einem Glas, Sitzkissen.

[mehr]

Termin: 27. November 2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Leitung: Beate Eichmann
Teilnahmegebühr: 5,00 €
Anmeldung: bei Angelika Dilling, Tel. 09143-6466 oder Mail fam_dilling@t-online.de

Mit dieser Einladung zum meditativen Tanz wollen wir uns auf die Adventszeit einstimmen. Meditative Tänze eröffnen die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Wir kommen zu uns selbst, schöpfen Kraft und gestalten so ganz bewusst den Beginn des Advents, der häufig auch von Hektik und Unruhe geprägt ist.

[mehr]
Jan Hus: Warum ein frommer Christ auf dem Scheiterhaufen landete

Termin: 23. November 2016,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Arnd Brummer (Frankfurt/Main)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Vor 600 Jahren wurde der böhmische Priester Jan Hus in Konstanz als Ketzer auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Er hatte die Vision einer durchschlagenden Kirchenreform. Dass er dabei den Papst nicht als Stellvertreter Christi auf Erden anerkennen wollte, kostete ihn schließlich das Leben.

[mehr]

Termin: 18. November 2016, 19.00 Uhr
Ort: Kapellensaal
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler

Die Nacht der Lichter hat ihren Ursprung im Wochenablauf in Taizé: an jedem Samstagabend wird dort in einer Lichterfeier an die Auferstehung Jesu Christi erinnert. Das Licht zu empfangen und weiterzugeben hat auch im Kloster Heidenheim eine besondere Tradition: nach der Erzählung vom Lichtwunder schenkte Gott Walburga und ihren Mitschwestern ein Licht, das sie an die Menschen in ihrer Umgebung weitergegeben haben.

[mehr]
„Auf den Spuren von Willibald, Wunibald und Walburga!“ – 8. Etappe: von Bieswang nach Schernfeld

Termin: 12. November 2016, 13.00 bis 16.00 Uhr (Treffpunkt: 12.45 Uhr vor dem Münster)
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 2,50 € für das Pilgerbuch, aber nur, wenn du noch keines hast
Anmeldung: bis spätestens 11. November bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de

Bei dieser Pilgerwanderung kommen wir miteinander ins Gespräch über Gott und die Welt, wir beten miteinander, wir lachen miteinander, wir genießen bei jedem Wetter Gottes Schöpfung.

[mehr]

Termin: 9. November 2016, 19.30 Uhr
Referent: Reinhold Seefried
Ort: Seminarraum, Kloster Heidenheim
Teilnahmegebühr
: 6,00 € p.P.

Hildegard von Bingen war eine außerordentlich vielseitige, umfassend gebildete Persönlichkeit. Diese Benediktinerin wirkte im 12. Jh. nicht nur als Äbtissin. Sie war darüber hinaus auch als Predigerin tätig und befasste sich mit Theologie ebenso wie mit Medizin und Kosmologie, wodurch sie vielen Zeitgenossen im Mittelalter weit voraus war. Nachdem unser Vortrag am 2. Nov. das Leben und Wirken der hl. Hildegard beleuchtet hat, lädt unser Seminar nun zu einem vertiefenden Blick auf eine der „Forschungsleistungen“ Hildegards ein.

[mehr]
Hildegard von Bingen - eine Kirchenlehrerin in den Fußstapfen des hl. Benedikt

Termin: 2. November 2016,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentin: Sr. Maura Zátonyi OSB (Abtei St. Hildegard, Eibingen)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Ein Lebenswerk entsteht nicht ohne einen kulturellen und religiösen Kontext. Das gesamte Schrifttum Hildegards von Bingen (1098-1179) ist von der benediktinischen Lebensform geprägt. Die Äbtissin zweier Klöster am Rhein hat die Weisheit der Benediktusregel erkannt. Mit ihrer Hilfe hat sie auf die Herausforderungen ihres Jahrhunderts geantwortet und den Menschen Wegweisungen zu einem gelingenden Leben gegeben.

[mehr]

Bei diesem Rundgang durch das Münster und den Kreuzgang erfahren Sie Wissenswertes, Amüsantes und Nachdenkliches aus der bewegten Geschichte des Klosters. Sie hören, weshalb im Kloster Heidenheim einige Jahrzehnte lang auch Frauen lebten, warum die Mönche im Hochmittelalter das große Münster bauten und wieso das St. Wunibalds-Münster heute eine evangelische Kirche ist.

Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 20,00 € pro Führung zzgl. 2,00 € pro Person
Öffentliche Führungen: bis Ende Oktober,immer sonntags um15.00 Uhr. Zusätzlich haben Sie in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr die Möglichkeit, die Ausstellung zur „Klostergeschichte und Christianisierung“ zu besichtigen.

[mehr]

Termin: 26. Oktober 2016,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentin: Sigried Atzmon (Hainsfarth)

In Kooperation mit dem Gesprächskreis Christentum – Judentum in der Katholischen Erwachsenenbildung im Landeskreis Eichstätt e.V.

Unter den Weltreligionen ist das Judentum diejenige Religion, die dem Christentum am nächsten steht: der Gott Israels ist auch der Gott der Christen, die hebräische Bibel unser erstes Testament. Gleichwohl fühlen sich viele Christen in Deutschland angesichts der Verbrechen des Holocausts (hebräisch: Shoa: „die Katastrophe“ / „das große Unglück“) unsicher in der Begegnung mit Juden.

[mehr]

Termin: 22. bis 23. Oktober 2016
Anmeldung: bis 30. Sept. bei Reinhold Seefried, Tel. 0152/01988658 oder per Mail an reinhold.seefried@web.de
Reiseleitung: Reinhold Seefried

Walberberg gehört zu den wichtigen Verehrungsstätten der hl. Walburga. Die Reliquien der Heidenheimer Äbtissin wurden ca. 100 Jahre nach ihrem Tod nach Eichstätt gebracht, wo daraufhin die Benediktinerinnenabtei St. Walburg entstand.

[mehr]
Wunibald – ein Mönch mit Geheimnissen? Die Frühgeschichte des Klosters Heidenheim neu betrachtet

Achtung! Wegen Krankheit des Referenten muss der Vortrag leider ausfallen!

Termin: 19. Oktober 2016,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Klaus Kreitmeir (Eichstätt)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Ausgehend von den Texten, die die Nonne Hugeburc auf Weisung des Bischofs Willibald über Wunibald, den Gründerabt des Benediktinerklosters Heidenheim, schrieb, soll folgenden Fragen nachgegangen werden: Wie schildert Hugeburc, die ja eigentlich den Auftrag hat, die Lebensgeschichte eines Heiligen zu verfassen, Wunibald, wie seine Zeitgenossen? Unterscheidet sie bei der Beschreibung der Zeitgenossen zwischen Baiern und Franken und wenn ja, warum?

[mehr]

Termin: 15. Oktober, 10.00 bis 16.30 Uhr
Ort: Gemeindehaus und Kapellensaal
Teilnahmegebühr: 20,00 € (eine Ermäßigung ist möglich).
Ihre Anmeldung erbitten wir an das evang. Dekanat Heidenheim, Tel. 09833/275 oder direkt an Pfr. Weltzer, Tel. 09191/5650

Gregorianik – das ist die Wiege unserer abendländischen Musikkultur. Das sind ruhige, klare Töne zum Gotteslob, ohne Schnörkel, in reiner Melodie, ohne instrumentale Begleitung.

[mehr]

Termin: 12. Oktober, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

In Kooperation mit dem Gesprächskreis Christentum – Judentum in der Katholischen Erwachsenenbildung im Landeskreis Eichstätt e.V.

Brian, katholischer Priester, und Jake, jüdischer Rabbi, sind seit ihrer Schulzeit beste Freunde. Beide sind mit eher unkonventionellen Methoden in ihren Gemeinden in New York seelsorgerisch tätig und gehen als Single ganz in ihrem Beruf auf. Doch dann taucht nach vielen Jahren plötzlich wieder ihre gemeinsame Sandkastenfreundin Anna auf.

[mehr]

Termin: 1. Okt., 14:00 Uh (Treffpunkt: vor dem Münster)
Leitung: Heike Klischat (Gunzenhausen)
Teilnahmegebühr: 7,50 € p.P., Kinder sind frei

Die Heilkraft des Weißdorns (umgangssprachlich: Mehlfässchen) hat Hildegard von Bingen nicht überzeugt. Hildegards antike Ärzte-Kollegen hingegen schätzten die Frucht: Plinius etwa benutze die Beeren bei Schlangenbiss. Spätmittelalterliche Heilbücher nahmen diese Tradition dann wieder auf, überzeugt davon, dass ein aus den Früchten zubereiteter Trank die „Lähmungen von Händen und Füßen“ wegnehmen kann - ein Hinweis auf die durchblutungsfördernde Wirkung des Weißdorns.

[mehr]

Termin: 24. September 2016,10.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: vor dem Münster
Leitung: Reinhard Kürzinger, in Zusammenarbeit mit Reinhold Seefried
Teilnahmegebühr: keine (Spende willkommen)
Um Anmeldung wird gebeten bis Mi, 21. Sept. beim Dekanat Heidenheim, Tel. 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de.

Pilgern liegt im Trend der Zeit und scheint zudem eine echte ökumenische Chance zu bieten. Unzählige Menschen machen sich jedes Jahr auf den Weg. Die meisten verstehen ihre Pilgerschaft als Unterbrechung eines gnadenlosen Alltags.

[mehr]
„Ich bin dann mal weg“

Termin: 21.September 2016, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Leitung: Reinhard Kürzinger, in Zusammenarbeit mit Reinhold Seefried
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

(Spielfilm, Dtl. 2016, 88 min, FSK ohne Altersbeschränkung)

Zur Einstimmung auf unseren „Pilger-Schnuppertag“ am Sa, 24. September, zeigen wir den Pilger-Erlebnisfilm „Ich bin dann mal weg“. Dieser Film erzählt vom Suchen und Ankommen - manchmal schreiend komisch, aber auch bewegend und emotional.

[mehr]

Termin: 11. September 2016, 11.15 Uhr

Dr. Rainer Tredt: „Streifzug durch Geschichte und Gegenwart des Klosters Heidenheim – Von der Benediktinerabtei zum modernen Bildungs- und Begegnungszentrum“

[mehr]

Termin: 31. Juli 2016, 16.00 Uhr
Ort: Kloster Heidenheim
Leitung: Beate Eichmann (Sappenfeld)
Kosten: 5,00 € p.P.

Um Anmeldung bis Mittwoch, 27. Juli, wird dringend gebeten bei Angelika Dilling, Tel. 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de

„Die längste Reise ist die nach innen“ - mit diesem Sinnspruch des schwedischen Friedensnobelpreisträgers Dag Hammarskjöld lädt Beate Eichmann zum meditativen Tanz ins Kloster Heidenheim ein. Der meditative Tanz ist als kreative Ausdrucksform des Menschen fest im christlichen Glauben verwurzelt. Er ging aus dem schweigenden Gebet hervor und dem Wunsch, innere Erfahrungen mit harmonischen Bewegungen nach außen zu tragen. Als Zeichen von Freude und Ausgelassenheit, Leichtigkeit und Geborgensein schafft er Freiraum für Körper und Seele.

[mehr]

Termin: 29. Juli 2016, 21.15 Uhr
Ort: Klosterinnenhof
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Moderation: Dr. Thomas Henke (Medienzentrale Bistum Eichstätt)
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

Grenzen begegnen uns in Gesellschaft und Politik immer wieder, aber auch in unserem Alltagsleben und in unseren Köpfen. Grenzen scheinen unverrückbar. Übertretungen werden geahndet.

Die Kurzfilme des Kinoabends erzählen Geschichten von Grenzüberschreitungen und Grenzverletzungen, von der Überwindung von Grenzen. Sie wollen gewohnte Grenzen in Frage stellen und zur Auseinandersetzung darüber anregen, ob lieb gewordene Grenzen (noch) einen Sinn machen. Im sommerlichen Innenhof des Klosters Heidenheim präsentiert das Kino im Kloster ausgewählte Kurzfilme, die zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln anregen.

Die Vorführung beginnt mit Einbruch der Dunkelheit (ca. 21.15 Uhr). Bei Regen weichen wir in den Kapellensaal aus.

[mehr]

Termin: 19. Juli 2016
Ort: Basilika der Benediktinerinnenabtei St. Walburg, Eichstätt

Das Bistum Eichstätt macht die Aufführung dieses großen Werkes nun möglich. Sie sind herzlich eingeladen, bei diesem Konzert zu hören, „wie höhere Mathematik bis zum Himmel reicht“ (August Everding). Karten und eine gemeinsame Anreise können über das Dekanat Heidenheim organisiert werden. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Dieses Konzert wird vom Diözesanbildungswerk und der Eichstätter Dommusik veranstaltet.

Was hat Bachs berühmte „Kunst der Fuge“ mit Heidenheim zu tun? Eine ganze Menge! Johann Sebastian Bach war der musikalische Lehrer von Lorenz Christoph Mitzler (*1711 in Heidenheim, †1778 in Warschau), und dieser wiederum ein berühmter Sohn Heidenheims. Als Philosophieprofessor, Hofmedicus, Schriftsteller, Verleger und Musiktheoretiker gehörte Mitzler zu den großen Universalgelehrten Deutschlands.

[mehr]

Termin: 17. Juli 2016
Beginn: 11.15 Uhr nach dem sonntäglichen Gottesdienst. Bei schlechter Witterung findet die Matinee im Kapellenraum statt.
Ort: Heidenbrünnlein

Diese Matinee ist eine Veranstaltung des Klosterforums Heidenheim.

Dr. Johann Schrenk und Elisabeth von Rauffer entführen ihre Zuhörer in die bezaubernde Welt der Literatur. Gemeinsam werden sie einen Text aus einem Drama der Weltliteratur vortragen und dabei großen Wert auf Ausdruck und Mimik legen. Bei ihrem Debüt anlässlich der Matinee 2015 begeisterten sie eine große Schar an Zuhörern durch ihren Vortrag zu Shakespeares „Romeo und Julia“.

[mehr]
Im Anschluss an den Film: Ein Blick in den Lebensalltag einer tamilischen Familie aus Heidenheim

Termin: 29. Juni 2016, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

(Dokumentarfilm, Schweiz/Deutschland 1997, 60 Min., empf. ab 14 Jahren)

Im Mittelpunkt unseres zweiten Film- und Gesprächsabends steht der Hinduismus als älteste Religion der Welt. Die Bezeichnung Hinduismus ist eigentlich eine europäische Erfindung. Dahinter verbirgt sich eine Fülle von religiösen Strömungen und Traditionen, die alle in Indien entstanden sind und in denen es zahlreiche Götter gibt.

[mehr]
Naumburg, Quedlinburg, Gernrode: Bildungsreise in Deutschlands historisches Herz

Termin: Fr, 24. bis So, 26. Juni 2016
Abfahrt: 7.30 Uhr vor dem Bhf. Treuchtlingen
Leitung: Dr. Anne Müller
Kosten: 270,00 € p.P. im Doppelzimmer (285,00 € p.P. im Einzelzimmer)
Anmeldung: bis 20. Mai 2016 bei Dr. Anne Müller oder im Dekanat. (Achtung: Diese Reise ist erfahrungsgemäß rasch ausgebucht. Zeitige Anmeldung sichert Ihnen einen Platz.) Bitte füllen Sie das Anmeldeformular auf dem Flyer aus und senden es an das Dekanat.

Spektakuläre Höhepunkte europäischer Geschichte in Deutschlands Mitte werden besucht. Auftakt ist der Naumburger Dom. Seine einzigartigen Kunstwerke machen ihn welt - berühmt. Bei einer Führung mit dem Stiftsdirektor Dr. Holger Kunde lernen Sie u.a. den romanischen „Bilderbuch-Lettner“ und die Stifterfiguren um Herzogin Uta, der schönsten Frau des Mittelalters, kennen!

[mehr]

Termin: 19. Juni 2016, 15.00 Uhr
Treffpunkt: vor dem Münster
Führung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Kosten: 5,00 € p.P. (inkl. Ausstellung)

Das Kloster Heidenheim war der Wirkungsort der angelsächsischen Äbtissin Walburga, die bis heute in aller Welt verehrt wird. Ein Rundgang führt Sie zu den vielfältigen Darstellungen Walburgas im Münster, im Kloster und in der Ausstellung „Klostergeschichte und Christianisierung“. Sie begegnen der heiligen Walburga in ihrer Grabkapelle aus der Zeit des mittelalterlichen Benediktinerklosters wie in modernen Skulpturen und Gemälden von Ernst Steinacker und Helmut Ammann.

[mehr]

Termin: 19. Juni 2016
Beginn: 11.00 Uhr
Ort: Klosterhof
Kontakt und Informationen: Reinhold Seefried, Tel. 0152 01988 658

Der Klostermarkt wird vom Freundeskreis Kloster Heidenheim organisiert und veranstaltet.

Mit diesem Klostermarkt wird ein neues Register zur Wiederbelebung des klösterlich-historischen Ambientes in Heidenheim gezogen. Nach dem erfolgreichen „Probelauf“ im letzten Jahr werden auch heuer wieder an zahlreichen Ständen Erzeugnisse aus klösterlichen Betrieben und regionale Produkte angeboten. Schausteller und Handwerker, die ihr Können „live“ unter Beweis stellen, sorgen ebenso für Stimmung wie Musiker und Künstler. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

[mehr]
Einblick in die Papstseele oder warum „Barmherzigkeit“ das Lieblingswort von Franziskus ist

Termin: 15. Juni 2016, 19.00 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Domvikar Reinhard Kürzinger (Eichstätt)
Kosten: keine (Spende willkommen)
Dieses Forum beginnt um 19.00 Uhr mit einem ökumenischen Abendgebet. Der Vortrag schließt sich um19.30 Uhr an.

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

„Etwas mehr Barmherzigkeit verändert die Welt; es macht sie weniger kalt und mehr gerechter.“ Die Barmherzigkeit ist die zentrale Eigenschaft Gottes, die auch von den Christen verlangt wird. Er habe oft überlegt, wie die Kirche „ihre Mission, Zeuge der Barmherzigkeit zu sein, noch überzeugender erfüllen kann“.

[mehr]

Termin: 11. Juni, 12.00 - 16.00 Uhr
Treffpunkt: am Kloster Heidenheim
Leitung: Pfr. Frank Zelinsky (Augsburg)
Kosten: 15,00 € (inkl. Kaffee/Erfrischung bei Ankunft und Pilgerpicknick)
Eine Anmeldung ist dringend erforderlich bis spätestens Mi, 8. Juni, im Dekanat
Heidenheim, Tel.: 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de

„Wunderbar sind deine Werke, das erkennt meine Seele...“ so singt Psalm 139: Das Staunen über die Schönheit der Schöpfung ist eine Quelle des Lobes, an die wir an diesem Tag gehen wollen. Nach einer Einführung sind die Teilnehmer eingeladen, eine Zeit allein in der Natur zu verbringen – um zu sehen, zu entdecken, zu staunen.

[mehr]

Termin: 4. Juni 2016, 14.00 Uhr (Treffpunkt: Brunnen am Marktplatz Heidenheim)
Leitung: Gerhard Bayerköhler
Kosten: 5,00 € p.P.

In Kooperation mit der Volkshochschule Gunzenhausen.

Mit seiner Kalkmagerrasen-Vegetation bietet der Hahnenkamm Lebensraum für eine interessante Vielfalt an Pflanzen und Heilkräutern. Apotheker Gerhard Bayerköhler nimmt Sie mit auf eine spannende, lehrreiche Wanderung zu den besonderen Pflanzen. Bei Interesse wird neben den botanischen Besonderheiten und der medizinischen Wirkung der Heil- und Gewürzpflanzen auch die Symbolik einzelner Gewächse und deren Bedeutung in verschiedenen Religionen erläutert. Mit ein wenig Glück können Sie sogar Orchideen entdecken, die in vielen Kulturen für Schönheit und Fruchtbarkeit stehen.

[mehr]
Heiliger Geist und schnöder Mammon? Klöster als Wirtschaftsmacht

Termin: 1. Juni 2016,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentin: Prof. Dr. Annette Kehnel (Mannheim)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Klöster und Wirtschaft - wie passt das zusammen? Haben wir es hier nicht mit Gegenwelten zu tun? Auf der einen Seite herrschen demütiger Geist, Sittsamkeit, Ideale der Armut, auf der anderen Unternehmertum, Besitz und Geld.

[mehr]

Der Freundeskreis Kloster Heidenheim lädt alle Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Heidenheim und alle Freunde und Unterstützer des Klosters am 20. Mai 2016, ab 19.00 Uhr zu einem Fest auf dem Marktplatz ein. Gefeiert wird der erste Jahrestag der Unterzeichnung des Erbbaurechtsvertrags - Voraussetzung für den Ausbau des Klosters zu einer ökumenischen Bildungs-, Begegnungs- und Dokumentationsstätte.

Informationen zum Ablauf dieser Veranstaltung entnehmen Sie bitte zeitnah der Tagespresse.

Organisator: Reinhold Seefried, Tel. 0152 01988 658.

Dieses Fest wird vom Freundeskreis Kloster Heidenheim veranstaltet.

[mehr]

Termin: 14. Mai 2016,Treffpunkt: 11.00 Uhr Bhf. Treuchtlingen
Kosten: 5,00 € p.P. ohne Rücktransport, 10,00 € inkl. Rücktransport
Spirituelle Begleitung: Dekan Klaus Kuhn
Anmeldung: Bitte bis spätestens Mo, 9. Mai über das Dekanat Heidenheim: Tel. 09833/275 oder per E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de

Anlässlich der St. Gunthildis-Kirchweih laufen wir auch dieses Jahr gemeinsam auf dem „Ökumenischen Pilgerweg“. Wir folgen damit den Spuren der südenglischen Heiligen Willibald, Walburga und Wunibald, die diesen Weg zwischen Heidenheim und Eichstätt bereits im 8. Jahrhundert gegangen sein sollen.

[mehr]
Im Anschluss: Ein Blick in den Lebensalltag einer muslimischen Ärztin aus Wemding

Termin: 27. April 2016, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

(Dokumentarfilm, Schweiz/Deutschland 1999, 60 Min., empf. ab 14 Jahren) „Kein Frieden zwischen den Völkern ohne Frieden zwischen den Religionen“ - so die Leitidee des Schweizer Theologen Hans Küng bei seiner Suche nach einem Weltethos. Einen faszinierenden Überblick über die großen Weltreligionen bietet Küng in seiner Filmreihe „Spurensuche“, die bereits auf ARTE ausgestrahlt worden ist.

[mehr]
Dr. Anne Müller erhält den ersten Preis

Zum sechsten Mal wurde am 11. März in München der Argula-von-Grumbach-Preis an drei Preisträgerinnen verliehen. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis der Argula-von-Grumbach-Stiftung der Bayerischen Landeskirche soll die Auseinandersetzung mit Geschlechterfragen im gesellschaftlichen und kirchlichen Kontext fördern. Den ersten Preis in Höhe von 3.000 Euro erhielt Dr. Anne Müller (Eichstätt/Heidenheim) für ihren Aufsatz „Räume der Frömmigkeit: Zur Funktion und Symbolik der Klausur in mittelalterlichen Nonnenklöstern“. Die Jury würdigte damit einen gründlich erarbeiteten historischen Aufsatz zu dem Leben von Frauen in Nonnenklöstern, der zeigt, wie Frauen im Mittelalter die Welt kulturell vorangebracht haben.

[mehr]

Termin: 24. April 2016, nachmittags
Wenn Sie sich der Heidenheimer Pilgergruppe anschließen möchten, melden Sie sich bitte rechtzeitig an. Der Rücktransport von Bieswang nach Suffersheim wird organisiert Anmeldung und Auskunft im Dekanat Heidenheim: Tel. 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de

In Kooperation mit dem Pilgerbüro Eichstätt

Seit nunmehr drei Jahren sind Eichstätt und Kloster Heidenheim über den neuen Ökumenischen Pilgerweg miteinander verbunden. Dieser Weg folgt den historischen Spuren der Bistumsheiligen Willibald, Walburga, Wunibald und Sola, die bereits im 8. Jahrhundert im Auftrag von Bonifatius in dieser Gegend den christlichen Glauben verbreiteten.

[mehr]

Termin: 23. April 2016
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Kloster Heidenheim

Die Bilderausstellung ist ein Angebot des Klosterforums Heidenheim.

Steckbrief zum Künstler Manfred Hönig: Geboren 1961 in Stuttgart; Studium der Physik, Philosophie, Psychologie und Kunstgeschichte in Erlangen. Von 1965 bis 2000 in Nürnberg ansässig. Seit 1984 als freischaffender Künstler tätig. 2000 Umzug in sein neues Atelier für Arbeit und Kurse im ehemaligen Kloster Birkenfeld bei Neustadt/Aisch. Zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen. Maltechniken: Acryl/Öl; Acryl /Karton; Aquarell; Radierung; Airbrushen.

[mehr]

Termin: 20. April 2016, 19.30 Uhr
Ort: Seminarraum
Referentin: Heike Klischat (Heilpraktikerin, Gunzenhausen)
Kosten: 10,00 € (inkl. Kostproben)
Anmeldung: bitte bis spätestens Mo, 18. April, über das Dekanat Heidenheim, Tel. 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de

Hildegard von Bingen (1098-1179), die heiliggesprochene Äbtissin aus dem Kloster Disibodenberg, gilt als bedeutendste Vertreterin der mittelalterlichen Klostermedizin. Ihr Wissen erfuhr Hildegard, nach ihren eigenen Angaben, durch göttliche Visionen, die sie in mehreren Büchern niederschrieb. Ihr Themenspektrum reichte von Theologie über Medizin und Naturheilkunde bis hin zu Biologie, Psychologie und dem Aufbau des Kosmos und der Welt. Sogar in der großen Politik hat sie mitgemischt.

[mehr]
„Auf den Spuren von Willibald, Wunibald und Walburga“ - 5. Etappe

Termin: 9. April 2016,13.00 bis 16.00 Uhr, Treffpunkt: 12.45 Uhr vor dem Münster
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 2,50 € für das Pilgerbuch, aber nur, wenn du noch keines hast
Anmeldung: bis spätestens 8. April bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de

Bei dieser Pilgerwanderung kommen wir miteinander ins Gespräch über Gott und die Welt, wir beten miteinander, wir lachen miteinander, wir genießen bei jedem Wetter Gottes Schöpfung. Unser Weg führt uns von Schambach nach Suffersheim, zum „Schneckenhaus Gottes“.

[mehr]
Gesund an Körper, Geist und Seele: Heilkunst und Krankenpflege in mittelalterlichen Klöstern

Termin: 6. April 2016,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentinnen: Heike Klischat (Gunzenhausen); Dr. Anne Müller (Eichstätt/Heidenheim)
Kosten: keine (Spenden willkommen)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Zahlreiche kulturelle Errungenschaften sind den mittelalterlichen Klöstern zu verdanken, und selbst die Fundamente unserer modernen Medizin wurden dort gelegt. In ihren Klöstern bewahrten und studierten Mönche und Nonnen heilkundliche und pharmakologische Werke der Antike.

[mehr]
„Kinder gehen den Kreuzweg Jesu“

Termin: 18. März 2016,13.00 bis 16.30 Uhr, Treffpunkt: 12.45 Uhr vor dem Münster
Treffpunkt: 15.00 Uhr vor dem Münster, Dauer des Kreuzwegs ca. 60 Minuten; eine
Anmeldung ist nicht nötig.
Leitung: Angelika Dilling

Einige Tage, nachdem Jesus bei seinem Einzug in Jerusalem von den Menschen bejubelt wurde, begann sein Kreuzweg. Auf kindgemäße Weise wird der Kreuzweg Jesu an verschiedenen Stationen nachempfunden. Die Kinder werden eingebunden und können sich aktiv beteiligen.

[mehr]
Spiritualität im Geiste Benedikts - Ora et labora?

Termin: 16. März 2016, 19.00 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentinnen: Hwst. Äbtissin Franziska Kloos OSB, Benediktinerinnenabtei St. Walburg, Sr. Anke Sophia Schmidt CCR, Bildungsreferentin der Communität Casteller Ring, Schwanberg
Moderation: Domvikar Reinhard Kürzinger, Eichstätt
Kosten: keine (Spende erbeten)

Dieses Forum beginnt um 19.00 Uhr mit einem ökumenischen Abendgebet. Der Vortrag schließt sich um 19.30 Uhr an.

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt

Unser Ziel am Kloster Heidenheim ist es, die alten Mauern mit neuem geistlichen Leben zu erfüllen. Aber wie wächst und gedeiht geistliches Leben? Was verbirgt sich überhaupt hinter dem modernen Schlagwort „Spiritualität“?

[mehr]
„A capella trifft köstlichen Blödsinn“
[mehr]
„Auf den Spuren von Willibald, Wunibald und Walburga“ – 4. Etappe

Termin: 5. März 2016,13.00 bis 16.30 Uhr, Treffpunkt: 12.45 Uhr vor dem Münster
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 2,50 € für das Pilgerbuch, aber nur, wenn du noch keines hast
Anmeldung: bis spätestens 4. März bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de

Diesmal führt unser Pilgerweg am Südhang des Nagelbergs bei Treuchtlingen entlang. Hier liegt die „villa rustica“, ein römischer Gutshof, wo vor 2.000 Jahren Hühner gezüchtet und Getreide angebaut wurden.

[mehr]

Termin: 2. März 2016, 19.00 Uhr
Ort: Kapellensaal und Klosterinnenhof
Mitwirkende: Christiane Rabus-Schuler, Margit Schmidt, Annette Steinacker-Holst und Conny Pfau
Kosten: keine (Spenden sind willkommen)

In Kooperation mit dem AWO-Heim in Heidenheim

Kinder der Grundschule Heidenheim besuchten die Bewohner des AWO-Heims in Heidenheim. Unter Leitung der Künstlerin Annette Steinacker-Holst spürten sie gemeinsam dem Lichtwunder der hl. Walburga nach. 

[mehr]
„Unternehmen im ländlichen Raum – Starke Partner für unsere Zukunft“

Termin: 1. März 2016, 19.00 Uhr
Ort: Kloster Heidenheim

Dies ist eine Initiative des Freundeskreises Kloster Heidenheim am Hahnenkamm.

„Leben, wo andere Urlaub machen“, wie zum Beispiel in unserer ländlichen Region, hat sicher Vorteile. Man kennt sich, der Zusammenhalt ist gut und die Lebensqualität in Bezug auf Umwelt und Natur höher als in der Stadt. Es gibt aber auch eine Kehrseite – angefangen vom „langsamen Internet“, über Mangel an Arbeitsplätzen und Nachwuchskräften bis hin zum erheblichen Preisdruck durch moderne Medien.

[mehr]
Die heilige Walburga und der Walpurgis-Kult Historisches, Mythisches, Mystisches und Legendäres: Versuch einer Klärung

Termin: 28. Februar 2016, 17.00 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Dr. phil. Johann Schrenk (Gunzenhausen)

Das Fest zum Walburgatag beginnt um 16.00 Uhr mit einer ökumenischen Vesper in der Kirche St. Walburga in Heidenheim. Der Vortrag von Dr. Johann Schrenk schließt sich an. Für Bewirtung im Anschluss an den Vortrag ist gesorgt.

Der Vortrag zum Walburgatag wird vom Klosterforum Heidenheim veranstaltet. Informationen zum Programm des Klosterforums finden Sie auf http://www.buchhausschrenk.de/Klosterforum_Heidenheim.html.

[mehr]
Erwachsene beschäftigen sich mit Sterben und Tod

Termin: 24. Februar 2016,19.30 Uhr
Ort: Bestattungsunternehmen Dorner, Heidenheim
Leitung: Tina Dorner (Bestatterin), Religionspädagogin Angelika Dilling, Michaela Obermillacher
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, daher ist eine Anmeldung bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de, dringend notwendig.
Kosten: 3,00 € p.P 

Dieses Seminarzyklus will zeigen, dass auch der Umgang mit dem Tod unser Leben bereichert kann. Im Hinblick auf Sterben und Tod sind wir Meister des Verdrängens. Normalerweise beschäftigen wir uns mit diesem Thema erst, wenn uns der Tod plötzlich überrumpelt oder seinen Schatten auf uns wirft. Wenn wir uns aber bewusst machen, dass auch der Tod zum Leben gehört, fällt es uns vielleicht leichter, einiges in unserem Leben neu zu gewichten.

[mehr]

Termin: 17. Februar, 19.30 Uhr
Ort: Gemeindehaus
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

In Kooperation mit der Medienzentrale des Bistums Eichstätt und dem Evangelischen Bildungswerk Weißenburg.

Anknüpfend an den Vortragsabend mit Prof. Dr. Renate Wind ergeht nun die herzliche Einladung, sich an einem Filmabend weiter mit der Persönlichkeit Bonhoeffers auseinanderzusetzen. Der preisgekrönte Film „Bonhoeffer: Die letzte Stufe“ erzählt seine dramatische Lebensgeschichte.

[mehr]
Dietrich Bonhoeffer - Ein moderner Heiliger?

Termin: 3. Febuar, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentin: Prof. Dr. Renate Wind (Nürnberg)
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Kosten: keine (Spenden willkommen)

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Weißenburg

Der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer (1906 -1945) gilt als „evangelischer Heiliger“. Theologie, Glauben und Handeln bildeten in seinem Leben eine Einheit bis hin zum Einsatz seines Lebens im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Sein Schicksal bewegt bis heute Menschen auf der ganzen Welt.

[mehr]

Eine bedeutende Geschichtsquelle des Klosters Heidenheim aus dem 12. Jahrhundert "Die Relatio des Adalbert von Heidenheim" ​jetzt in der Edition von Dr. Christian Schwaderer (Tübingen) online verfügbar!

http://www.forschungsdatenarchiv.escience.uni-tuebingen.de/adlils/

[mehr]
„Lästiger Papierkram? Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung“

Termin: 27. Januar 2016,19.30 Uhr
Ort: Seminarraum Kloster
Referentin: Michaela Frei (Diakonie Weißenburg-Gunzenhausen)
Kosten: 3,00 € 

In Kooperation mit den Landfrauen Heidenheim.

Die Vorstellung, bei schwerer Krankheit, nach einem Unfall oder auch bei Demenz nicht mehr mitzubekommen, was mit uns passiert, kann sehr belastend sein. Wer selbst dar- über entscheiden will, ob lebenserhaltende Maßnahmen im Notfall durchgeführt oder auch beendet werden, braucht eine Patientenverfügung.

[mehr]
„Mönche als Philosophen“

Termin: 20. Januar 2016,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Prof. Dr. Walter Schweidler
Kosten: keine (Spenden willkommen)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

In mittelalterlichen Klöstern wurde nicht nur gebetet und gearbeitet; dort wurde auch intensiv über Gott und die Welt nachgedacht. Ordensleute gehörten zu den größten Philosophen ihrer Zeit.

[mehr]
Adventsandacht zum Legendenzyklus „Der Vierte König“

Termin: 16. Dezember 2015, 19.00 Uhr
Ort: Kapellensaal
Leitung: Dekan Klaus Kuhn

Zu leisen Tönen im Advent lädt eine Abendandacht mit dem Bilderzyklus des Künstlers Walter Habdank ein. Das Wort Jesu „Ihr seid das Licht der Welt“ (Joh 8,12) bietet einen Schlüssel zum Verstehen dieser Legende. Gemeinsam mit Liedern, Lesungen und Gebeten wollen wir entdecken, wo unser Platz in dieser Legende sein könnte.

[mehr]

Termin: 5. Dezember 2015, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Kosten: keine (Spenden willkommen). Für Bewirtung ist gesorgt.

Diese Veranstaltung wird gemeinsam vom Klosterforum Heidenheim und dem Zweckverband Kloster Heidenheim durchgeführt.

Flyer

Klosterforum und Zweckverband laden herzlich ein zu einer besonderen weihnachtlichen Kunstausstellung. Gezeigt wird der Holzschnittzyklus „Der Vierte König“ – eines der ausdruckstärksten Werke von Werner Habdank (*1930 in Schweinfurt; †2001 in Berg am Starnberger See).

[mehr]

Termin: 25. November, 19.30 Uhr
Ort: Seminarraum Kloster
Referentin: Eva Martiny, Pädagogin M.A., Heilpraktikerin für Psychotherapie
Kosten: 5,00 €, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

In Kooperation mit der Volkshochschule Weißenburg-Gunzenhausen

Etwa vier Millionen Menschen in Deutschland sind derzeit an einer behandlungsbedürftigen Depression erkrankt. Damit ist die Depression eine der häufigsten Volkskrankheiten überhaupt.

[mehr]
„Artoklasie - Die Feier des Brotbrechens: Zeichen ökumenischer Verbundenheit“ - Einladung in das Collegium Orientale mit gemeinsamer Vesper und anschließendem Abendessen

Termin: 21. November 2015
Ort: Collegium Orientale, Eichstätt
Beginn: 16.00 Uhr mit einer Einführung durch Rektor Dr. Oleksandr Petrynko; 17.00 Uhr Vesper mit den Collegiaten; 18.00 Uhr: Abendessen im Collegium Orientale. Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung über das Dekanat Heidenheim an, Tel.: 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de; es werden Fahrgemeinschaften organisiert.
Kosten: keine (außer evtl. Anteil für Benzin)

Die Kirchen der byzantinisch-slawischen Tradition kennen die Feier der „Artoklasie“, d.h. des Brotbrechens. Sie findet meist im Anschluss an das kirchliche Abend- oder Morgenlob oder als eigenständige Feier statt.

[mehr]
„Johannes Eck und Martin Luther: Ein immerwährender Streit?“

Termin: 11. November 2015, 19.00 Uhr
Ort: Marquardussaal des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt
Referent: Prof. Dr. Manfred Gerwing (Eichstätt)
Kosten: keine (außer evtl. Anteil für Benzin)
Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an; es werden Fahrgemeinschaften organisiert.

In Kooperation mit der Ökumene-Kommission des Bistums Eichstätt und dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Johannes Eck (1486-1543), der als Theologieprofessor an der Bayerischen Landesuniversität in Ingolstadt lehrte, hat den Lauf der Reformation schon am Anfang ganz entscheidend mitgeprägt.

[mehr]

Termin: 7. November 2015,13.00 bis 16.00 Uhr, Treffpunkt: 12.30 Uhr vor dem Münster
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 2,50 € für das Pilgerbuch, aber nur, wenn du noch keines hast
Anmeldung: bis spätestens 5. November bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de

Bei dieser kindgerechten Pilgerwanderung kommen wir miteinander ins Gespräch über Gott und die Welt, wir beten miteinander, wir lachen miteinander, wir genießen bei jedem Wetter Gottes Schöpfung. Passend zum Martinstag am 11. November begeben wir uns gemeinsam auf die 3. Etappe des ökumenischen Pilgerwegs von Markt Berolzheim zur Martinskirche in Wettelsheim.

[mehr]

Termin: 7. November 2015, 9.00 Uhr, Seminarraum Kloster
Leitung: Dekanin Ingrid Gottwald-Weber (Weißenburg), 1. Vorsitzende des Evangelischen Bildungswerkes Jura-Altmühltal-Hahnenkamm e.V
Unkostenbeitrag: 17,50 € (enthält Kaffee, kalte Getränke, belegte Brote, Salat)
Anmeldung: bitte bis Mi., 4. Nov. über das Dekanat Heidenheim, Tel.: 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de

Dieser besondere Tag schafft Zeit - Zeit für sich selbst und für Gott. Wir beginnen unseren geistlichen Wohlfühltag mit einer Begrüßung, mit Gebet und Musik. Wir machen uns miteinander bekannt. Musik führt zur Stille. Sie setzt Impulse. Warum bin ich da? Worüber möchte ich mich austauschen?

[mehr]

Termin: 4. November 2015, 19.30 Uhr
Referentin: Markusine Guthjahr (Königstein, Oberpfalz)
Ort: Kapellensaal
Kosten: 5,00 € p.P.

In Kooperation mit den Landfrauen Heidenheim.

Dieser Vortrag öffnet uns eine Tür zur „biblischen Speisekammer”. Im Buch der Bücher findet sich nämlich nicht nur jede Menge Nahrung für Geist und Seele, sondern auch allerlei Spannendes zur früheren orientalischen Esskultur. Wussten Sie beispielsweise, dass Johannes der Täufer als Fastenspeise am liebsten in Honig gewendete Wanderheuschrecken zu sich nahm?

[mehr]

Termin: 31. Oktober 2015, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Kosten: 10,00 €. Karten können nur an der Abendkasse erworben werden. Zeitiges Kommen sichert einen Sitzplatz!

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem „Freundeskreis Kloster Heidenheim“ durchgeführt. Mit Ihrem Eintritt unterstützen Sie das Klosterprojekt!

Zum Reformationstag zieht der ehemalige Nürnberger Regionalbischof alle Register als Kabarettist. Diesmal schlüpft Dr. Karl-Heinz Röhlin gemeinsam mit seiner Frau Ruth in dieR olle eines Marketing-Strategen. Angestellt von der Initiative „Reformation Power“ sollen sie Luther vermarkten, allerdings nicht nur ökonomisch.

[mehr]

Termin: 28. Oktober 2015, 19.30 Uhr
Ort:  Kapellensaal
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

Monsieur Claude und seine Frau Marie leben zufrieden in der französischen Provinz und sind stolz auf ihre vier hübschen Töchter. Am glücklichsten sind sie, solange ihre schöne traditionelle Welt nicht ins Wanken kommt. Aber sie gerät ordentlich aus den Fugen, als drei ihrer Töchter „fremd-heiraten“, nämlich einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen. Das bringt einige Turbulenzen in ihren trauten Alltag.

[mehr]

Termin: 24. Oktober 2015, 14.00 bis 17.00 Uhr, Probenraum / Kreuzgang / Kapellensaal
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler und Sr. Anna Jungbauer OSB (Benediktinerinnenabtei St. Walburg, Eichstätt)
Anmeldung erbeten bis Do, 22. Okt. bei Pfarrerin Christiane Rabus Schuler, Tel.: 09833/1292 oder E-Mail: christiane.rabus-schuler@elkb.de
Kosten: keine (Spende erbeten). Mindesteilnehmerzahl: 8 Personen

Die Psalmen - der Poesieschatz des Alten Testaments - haben ihre Quelle in vielfältigen Gotterfahrungen, die Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen gemacht haben. Ihre Themen sind dabei so vielfältig wie das Leben selbst; Freude, Dank und Vertrauen kommen darin ebenso zum Ausdruck wie Trauer, Klage und Schmerz.

[mehr]
Kinder beschäftigen sich mit Sterben und Tod – Bestattung früher und heute

Termin: 17. Oktober 2015,14.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: 14.00 Uhr vor dem Münster
Leitung: Angelika Dilling
Teilnehmerbeitrag: 5,00 € (umfasst auch die Veranstaltung am 10. Oktober 2015)
Anmeldung bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de, dringend notwendig. Jeder der beiden Veranstaltungsteile kann, nach vorheriger Anmeldung, auch einzeln besucht werden; allerdings führt eine gewachsene Vertrauensbasis zu intensiveren Fragen und Gesprächen.

Bei dieser zweiten Veranstaltung in der Reihe „Kinder beschäftigen sich mit Sterben und Tod“ schauen wir uns die Tumben von Walburga und Wunibald im Münster Heidenheim an. Dabei werden die Kinder mit früheren Bestattungsformen vertraut gemacht.

[mehr]
Kulturhistorische Studienreise vom 16. bis 18. Oktober

Reiseleitung: Dr. Anne Müller (Historikerin) und Walter Kircher (zertifizierter Kultur-Reiseführer, Brixen)
Treffpunkt: Fr, 16. Oktober 2015, 7.30 Uhr vor dem Bahnhof Treuchtlingen
Reisepreis: 275,00 € p.P. im Doppelzimmer; 290,00 € p.P. im Einzelzimmer

Achtung! Diese Reise ist erfahrungsgemäß rasch ausgebucht. Zeitige Anmeldung sichert Ihnen einen Platz. Bitte nutzen Sie dafür das Anmeldeformular auf dem Infoflyer.

Auf dieser Bildungsreise sind wir in der traditionsreichen, bis heute von Augustiner-Chorherren bewohnten Abtei Neustift zu Gast.

[mehr]

Termin: 10. Oktober 2015,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Prof. Dr. Horst Brunner

Diese Veranstaltung ist ein Angebot des Klosterforums Heidenheim.

Prof. Dr. Horst Brunner (Uni Würzburg) referiert zum Thema Tannhäuser, und Dr. Johann Schrenk liest dazu original Tannhäuser-Texte aus dem Tannhäuser-Buch, das 2014 im Schrenk-Verlag erschienen ist.

[mehr]
Kinder beschäftigen sich mit Sterben und Tod – Wir besichtigen ein Bestattungsinstitut

Termin: 10. Oktober 2015,14.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: 14.00 Uhr vor dem Münster
Leitung: Angelika Dilling
Teilnehmerbeitrag: 5,00 € (umfasst auch die Veranstaltung am 17. Oktober 2015)
Anmeldung bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de, dringend notwendig. Jeder der beiden Veranstaltungsteile kann, nach vorheriger Anmeldung, auch einzeln besucht werden; allerdings führt eine gewachsene Vertrauensbasis zu intensiveren Fragen und Gesprächen.

Sterben und Tod ist ein Thema, das wir aus unserem Alltag am liebsten verdrängen. Es lohnt sich aber und kann Sicherheit schaffen, wenn wir darüber reden, und zwar so früh wie möglich. Vor allem Kinder reagieren in Bezug auf den Tod noch neugierig und unbefangen und haben dazu viele Gedanken und Fragen.

[mehr]
Archäologische Befunde am Kloster Heidenheim

Termin: 7. Oktober 2015,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referentin: Johanna Aas (Bamberg); Einführung: Hans-Heinrich Häffner (Ellingen)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Bis heute prägen die ehemaligen Klostergebäude das Heidenheimer Ortsbild. Allerdings ist der mittelalterliche Zustand des einst viel weitläufigeren Klosterareals heute an vielen Stellen verwischt. Hier kommt die Archäologie als „Spurensucherin“ zum Zuge.

[mehr]

Termin: 3. Oktober 2015
Treff: 9.00 Uhr vor dem Münster
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 5,00 € p.P. ohne Rücktransport, 10,00 € inkl. Rücktransport
Eine Anmeldung ist erforderlich und wird erbeten bis Mi, 30. Sept. über das Dekanat Heidenheim: Tel. 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de. Bitte geben Sie bei der Anmeldungen, ob Sie einen Rücktransport wünschen; dieser kann mit Taxishuttle organisiert werden.

An diesem Tag der Deutschen Einheit sind wir auf dem Ökumenischen Pilgerweg unterwegs. Wir starten am Heidenheimer Münster und laufen über den Schafberg und an der Steinernen Rinne vorbei nach Markt Berolzheim, wo eingekehrt wird. Die Gehstrecke beträgt etwa 10 km.

[mehr]

Termin: 26. September 2015,13.00 bis 16.00 Uhr, Treffpunkt: 12.45 Uhr vor dem Münster
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 2,50 € für das Pilgerbuch, aber nur, wenn du noch keines hast
Anmeldung: bis spätestens 24. Sept. bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de

Bei dieser kindgerechten Pilgerwanderung kommen wir miteinander ins Gespräch über Gott und die Welt, wir beten miteinander, wir lachen miteinander, wir genießen bei jedem Wetter Gottes Schöpfung. Wir machen uns gemeinsam auf, um nun die zweite Etappe auf dem ökumenischen Pilgerweg von Wolfsbronn zur Hedwigskirche in Markt Berolzheim zu laufen.

[mehr]
Lesung mit Autor Jochen Bender (Buchpremiere!)

Termin: 25. September 2015,19.30 Uhr
Ort: Kloster Heidenheim, Kapellensaal
Kosten: 6,00 EUR p.P. Karten können nur an der Abendkasse erworben werden. Zeitiges Kommen sichert einen Sitzplatz!

Diese Premierenlesung wird in Kooperation mit dem Freundeskreis Kloster Heidenheim durchgeführt und vom Verlag Oertel + Spörer freundlich unterstützt.

Schauplatz: Benediktinerkloster Neresheim im Ostalbkreis, November 2014. In den Gemächern des verstorbenen Abtes wird ein geheimes Vermögen von mehreren Millionen Euro entdeckt.

[mehr]

Termin: 23. August 2015, 16.00 Uhr im Klosterinnenhof
Leitung: Sr. Hermine Ferber MC (Eichstätt)
Kosten: 5,00 € p.P. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; mitzubringen sind leichte, rutschfeste Schuhe.

Im Innenhof des Klosters Heidenheim lädt uns Schwester Hermine Ferber von den Missionarinnen Christi zum Meditativen Tanz ein.

[mehr]

Termin: 7. August 2015, 18.30 Uhr vor dem Münster
Kosten: keine (Spenden willkommen)
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Anmeldung bis 5. August bei Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler, Tel. 09833/1292 oder E-Mail: christiane.rabus-schuler@elkb.de

Wir wandern vom Heidenheimer Münster aus zu den Sieben Quellen. Auf diesem Weg wollen wir uns an verschiedenen Stationen auch unseren geistigen und geistlichen Quellen nähern, die wir zum Leben brauchen. Die Wegstrecke beträgt einfach ca. 2 km.

[mehr]
Das Leben der hl. Walburga: Ein Ferientag für Kinder im Kloster

Termin: 5. August 2015, ab 10.00 Uhr
Ort: Klosterinnenhof
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler und Religionspädagogin Angelika Dilling in Kooperation mit Kristin Langos (Pastoralassistentin der Pfarreien im Spalter Land)
Kosten: 5,00 € (für Brotzeit und Getränke)
Informationen und Anmeldung bei Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler, Tel. 09833/1292 oder E-Mail: christiane.rabus-schuler@elkb.de

Die heilige Walburga hat in ihrem Leben viel erlebt. Sie stammt aus dem fernen England und hat mit ihren Freundinnen in einem kleinen Boot eine gefährliche Reise über die Nordsee gemacht. Walburga war dann die Chefin des Klosters Heidenheim, und sie hat vielen Menschen geholfen.

[mehr]

Termin: 19. Juli 2015, 11.15 Uhr (im Anschluss an den Gottesdienst)
Ort: Heidenbrünnlein
Eintritt: 5,00 € p.P. (ermäßigt 3,00 €)

Diese Veranstaltung wird vom Klosterforum Heidenheim gemeinsam mit der Goethe-Gesellschaft Gunzenhausen durchgeführt.

Auch bei der diesjährigen Sonntags-Matinee des Klosterforums können Sie Dr. Johann Schrenk mit Weltliteratur „live“ erleben. Diesmal trägt er im Rahmen des Shakespeare-Jubiläumsjahres Texte zum Thema „Romeo und Julia“ vor. Die Lesung wird musikalisch umrahmt.

[mehr]

Termin: 10. Juli 2015, 20.00 Uhr
Ort: Alte Turnhalle
Kosten: 15,00 € p.P.
Sichern Sie sich Ihre Karte ab sofort im Vorverkauf über das Dekanat, Tel. 09833/275 oder dekanat.heidenheim@elkb.de. Vorverkauf ab Juni auch im Buchhaus Dr. Schrenk (Gunzenhausen) und in der Buchhandlung Meyer (Weißenburg).

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem „Freundeskreis Kloster Heidenheim“ durchgeführt. 

„Christen müssen sich selbst nicht immer bierernst nehmen!“ – unter diesem Motto tritt „Das weißblaue Beffchen“, Bayerns ältestes, pardon, traditionsreichstes Kabarett evangelischer Pfarrer/innen in Heidenheim an. Die seit nunmehr 30 Jahren aktive Truppe, die ihren Namen von dem herleitet, „was dem evangelischen Pfarrer zum Halse raushängt“ (lat. biffa, „Halsbinde“), gastiert mit brandneuem Programm: „Das weißblaue Beffchen und der Stein der Weisen“.

[mehr]
Ein meditativer Nachmittag mit Psalm 136

Termin: 4. Juli 2015, 14.00 bis ca. 17.00 Uhr
Ort: Probenraum/Kreuzgang/Kapellensaal
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler und Sr. Anna Jungbauer OSB (Benediktinerinnenabtei St. Walburg, Eichstätt)
Anmeldung erbeten bis 2. Juli über Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler, Tel. 09833/1292 oder E-Mail: christiane.rabus-schuler@elkb.de.

Die Psalmen - der Poesieschatz des Alten Testaments - haben ihre Quelle in vielfältigen Gotterfahrungen, die Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen gemacht haben.

[mehr]

Besitzeinweisung

Der Erbbaurechtsvertrag zwischen dem Freistaat Bayern und dem Zweckverband Kloster Heidenheim ist unterzeichnet. Am Donnerstag, 21. Mai 2015, hat Staatsminister Dr. Markus Söder den Klosterschlüssel in Heidenheim symbolisch übergeben. Mit dieser Besitzeinweisung ist ​die formelle Voraussetzung für den Umbau des Klosters zu einer ökumenischen Begegnungs-, Bildungs- und Dokumentationsstätte gegeben.

[mehr]
AugenBlicke zwischen Zeit und Ewigkeit

Termin: 26. Juni 2015, 21.30 Uhr
Ort: Klosterinnenhof (bei Schlechtwetter: Kapellensaal)
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

In Kooperation mit der Medienzentrale Eichstätt

Unterhaltsam und besinnlich, liebenswürdig und skurril: Kurzfilme dauern nur wenige Augenblicke, und doch erzählen sie bewegende und manchmal erstaunliche Geschichten. Sie stellen unbequeme Fragen, verblüffen unsere Wahrnehmung – und lenken unseren Blick auf Themen, denen wir sonst kaum begegnen.

[mehr]
„Benediktiner unterwegs: Mönchische Reiselust und Kulturtransfer“

Termin: 10. Juni 2015,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Dr. Peter Erhart (St. Gallen)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Die vielfältigen Aufgaben der Benediktiner erforderten mitunter eine intensive Reisetätigkeit. Bereits im frühen Mittelalter treffen wir Mönche in großer Distanz zu ihrem Kloster an, sei es im Dienst der Verwaltung des weit gestreuten klösterlichen Grundbesitzes, im Kontakt mit weltlichen Machthabern oder ihren Verwandten, in kulturellen Belangen wie etwa dem Austausch von Büchern und Namenslisten oder mit einem Anliegen an die päpstliche Kurie.

[mehr]

Termin: 6. Juni 2015,13.00 bis 16.00 Uhr
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: einmalig 5,00 € für Pilgerbüchlein
Anmeldung: bis spätestens 3. Juni bei Angelika Dilling, Tel. 09143/6466

Pilgernd wollen wir uns Stück für Stück den Ökumenischen Pilgerweg erschließen. Diese erste Etappe führt uns von Heidenheim nach Wolfsbronn. Dort erhalten alle Teilnehmer ein Pilgerbüchlein, indem sie Stempel der Pfarrämter der Zielorte gesammelt werden.

[mehr]

Termin: 13. Juni 2015
Treff: 9.00 Uhr vor Bhf. Treuchtlingen
Leitung: Hans-Heinrich Häffner (Architekt)
Kosten: 30 € p.P. (enthält Busfahrt, Eintritte, Führungen)
Verbindliche Anmeldung erforderlich bis Mo, 8. Juni, über Dekanat Heidenheim, Tel.: 09833/275 oder E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de

St. Anna, St. Ulrich, Heiligkreuz – auf dieser Studienfahrt erleben Sie die Höhepunkte des reformatorischen Kirchenbaus in Augsburg. Unter fachkundiger Führung von Hans-Heinrich Häffner, der diese Kirchen durch seine Arbeit als Architekt bestens kennt, besichtigen wir zunächst die evangelisch-lutherische Kirche St. Anna.

[mehr]

Termin: 30. Mai 2015
Leitung: Thomas Janschek (logistische Unterstützung durch Gerhard Bayerköhler)
Treffpunkt: 14.00 Uhr vor dem Münster
Kosten: 10,00 € p.P. 
Anmeldung wird erbeten bis 28. Mai über das Dekanat Heidenheim: Tel. 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de
In Kooperation mit der VHS Gunzenhausen.

Thomas Janschek kehrt nach Heidenheim zurück! Nach seinem brillanten Vortrag über die Kulturgeschichte der Gärten setzt er uns diesmal dem Zauber der Bäume aus. Mensch und Baum scheinen seit Urzeiten eng miteinander verflochten zu sein.

[mehr]

Termin: 22. Mai 2015, 19.30 Uhr
Leitung: Ökumenisches Team mit Pfarrerin Andrea E. Diederich
Ort: Kreuzgang

Ein schlichter Gottesdienst mit Liedern aus Taizé - Viele leuchtende Kerzen, sich wiederholende mehrstimmige Lieder, Stille, die einen weiten Raum öffnen einfach da zu sein, zu beten oder zur Ruhe zu finden - das ist „Taizé“...

[mehr]

Termin: 20. Mai 2015, 19.30 Uhr
Referent: Dr. Martin Bräuer (Bensheim)
Ort: Kapellensaal und Münster
Kosten: keine (Spenden willkommen)
In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt.

„Maria ist nicht nur katholisch, sie ist auch evangelisch“ – in seinem Vortrag beleuchtet Martin Bräuer, welche Rolle Maria in der ökumenischen Bewegung künftig spielen kann. Der Referent wirft einen Blick auf die Geschichte der Marienverehrung und stellt vor, was der Evangelische Erwachsenenkatechismus über Maria aussagt.

[mehr]

Termin: 16. Mai 2015
Treff: 11.00 Uhr vor Bhf. Treuchtlingen 
Spirituelle Begleitung: Dekan Klaus Kuhn
Kosten: 5,00 € p.P. ohne Rücktransport, 10,00 € inkl. Rücktransport
Eine Anmeldung ist erforderlich und wird erbeten bis 11. Mai über das Dekanat Heidenheim: Tel. 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de

Anlässlich von St. Gunthildis Kirchweih laufen wir gemeinsam auf dem „Ökumenischen Pilgerweg“. Wir folgen damit den Spuren der südenglischen Heiligen Willibald, Walburga und Wunibald, die diesen Weg zwischen Heidenheim und Eichstätt bereits im 8. Jh. gegangen sind.

[mehr]

Termin: 9. Mai 2015,14.00 Uhr
Leitung: Katrin Prechtel
Treffpunkt: vor dem Münster
Kosten: 8,00 € p.P. zzgl. Obolus für Kostproben
Anmeldung wird erbeten bis 6. Mai über das Dekanat Heidenheim: Tel. 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de

Nicht nur die Bäume schlagen aus, auch auf dem Hahnenkamm zeigt sich Mutter Natur im Mai in ihrer vollen Pracht. Katrin Prechtel lädt Sie herzlich zu einer ca. 2 bis 2,5 stündigen Wanderung auf dem Hahnenkamm ein.

[mehr]

Termin: 3. Mai 2015, 15.00 Uhr (Kirchweih)
Treffpunkt: vor dem Münster
Leitung: Gerhard Bayerköhler
Kosten: 3,00 € p.P.

Im Münster Heidenheim sind 42 Wappen aus mehreren Jahrhunderten erhalten. Die ältesten stammen aus dem 14. Jh., also aus der Zeit der Benediktiner.

[mehr]

Termin: 1. Mai 2015,19.00 Uhr
Ort: Probenraum Ostflügel
Leitung
: Pfarrerin Andrea E. Diederich

Gemeinsam in der Bibel lesen und miteinander darüber reden. Warum? Jesus Christus ruft uns alle in die Nachfolge und will die Mitte jeder geistlichen Gemeinschaft sein, und wo können wir ihn besser kennenlernen als in der Bibel?

[mehr]
Ausstellung mit Werken von Wladimir Barantschikov

Termin: 25. April 2015, 19.30 Uhr
Ort: Ostflügel Kloster

Seine farbintensiven Bilder sieht der in Kirgistan geborenen Maler im Stilspektrum des „fantastischen Realismus“. Im Ostflügel des Klosters werden nun Kunstwerke präsentiert, in denen Barantschikov sein gefühltes Leben, seine Träume und Begegnungen aber auch Fragen über Zeit und Raum verarbeitet.

[mehr]

Termin: 25. April 2015, ganztägig
Treffpunkt: 9.00 Uhr vor Bhf. Treuchtlingen; Rückkehr gegen 18.00 Uhr
Reiseleitung: Heinz Ottinger (Initiator des Ökumenischen Pilgerweges)
spirituelle Begleitung: Dekan Klaus Kuhn
Kosten: 25 € p.P. (enthält Busfahrt und Führungen). Mittagessen ist in der Klosterschenke Plankstetten bestellt.
Anmeldung: erforderlich bis Mi, 15. April über Dekanat Heidenheim, Tel. 09833/275 oder dekanat.heidenheim@elkb.de

Mit Heinz Ottinger, einem passionierten „Gunthildis-Detektiv“, begeben wir uns auf Spurensuche nach einer vergessenen Heiligen. St. Gunthildis wurde im späten Mittelalter als Schutzpatronin der Dienstboten und als Fürsprecherin bei krankem Vieh verehrt. Ihre Grablege ist bis zum 17. Jh. in Suffersheim bezeugt. Über ihr Leben ist kaum etwas überliefert, obgleich Bischof Gundekar II. (1057-1075) sie in seinem Pontifikalbuch (Gundekarianum) zu den 12 Bistumsheiligen zählte.

[mehr]

Termin: 18. April 2015,14.00 bis 19.00 Uhr
Leitung: Pfarrerin Andrea E. Diederich
Kosten: Freiwilliger Unkostenbeitrag (zwischen 10 € und 25 €) nach Selbsteinschätzung
Anmeldung: Da die Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt ist, sind Sie gebeten, sich bei Pfarrerin Andrea E. Diederich anzumelden.

„Ein Christenmensch ist ein freier Herr und ein dienstbarer Knecht“ - so formulierte Martin Luther unsere Freiheit. Wie frei sind wir? Was ist eigentlich Freiheit?

[mehr]
Auf dem Weg zu den „Zwölf Aposteln“

Termin: 18. April 2015,13.00 bis 16.00 Uhr
Leitung: Angelika Dilling
Kosten: 1,00 € für Pilgerzeichen
Anmeldung: bis 15. April bei Angelika Dilling, Tel. 09143/6466

Diesmal pilgern wir auf dem Altmühltal-Panoramaweg von Solnhofen nach Esslingen. Unser Ziel sind die mächtigen Kalksteinriffe der sog. „Zwölf Apostel“. Auf unserer Pilgerwanderung kommen wir miteinander ins Gespräch über Gott und die Welt.

[mehr]

Termin: 12. April 2015,10.00 Uhr
Ort: Münster Heidenheim

Mit diesem besonderen Gottesdienst wollen wir uns auf humorvoll-hintergründige Weise an unsere Taufe erinnern, denn in der frühen Kirche wurden in der Regel am Sonntag nach Ostern Menschen getauft. An diesem Sonntag besucht uns Clown Elfo.

[mehr]

Termin: 27. März 2015,19.30 Uhr
Ort: Evang. Gemeindehaus Heidenheim
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Kosten: Eintritt frei (Spenden willkommen)

Dieser Film behandelt die außergewöhnliche Kindheit der 1972 in Nepal geborenen Sabine Kuegler. Ihre Eltern sind deutsche Missionare und Sprachforscher. Als Sabine sechs Jahre alt ist, ziehen ihre Eltern mit ihr und zwei Geschwistern in den tropischen Regenwald nach Indonesien (West-Papua).

[mehr]
Buchpräsentation: „Der hl. Wunibald“

Termin: 18. März 2015,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Freuen Sie sich auf eine ganz besondere Buchpremiere im Kloster Heidenheim. Am historischen Ort seines Wirkens wird heute eine neue Publikation über den hl. Wunibald präsentiert. Dieser Heilige war im 8. Jh. aus dem englischen Wessex als Mönch und Missionar auf den Kontinent gekommen.

[mehr]
Benefizkonzert des Terzetts Drei.Klang

Termin: 8. März 2015,17.00 Uhr
Ort: Münster
Kosten: „Drei.Klang“ gastiert zugunsten des Heidenheimer Klosterprojekts. Der Eintritt ist frei; es wird um eine angemessene Spende gebeten.

Abschalten, Kraft tanken und Alltagstress vergessen – das Terzett „Drei.Klang“ verspricht zum internationalen Frauentag „Balsam für die Seele“ und eine besinnliche Einstimmung auf den Frühling.

[mehr]
Kinder denken nach über „Sterben und Tod“

Termin: 7. März 2015,14.00 bis 16.00 Uhr
Leitung: Angelika Dilling
Anmeldung
: Eine Anmeldung ist erforderlich bei Angelika Dilling, Tel. 09143/6466
Kosten: keine

Obwohl Sterben und Tod tagtäglich präsent sind, fällt uns das Reden darüber schwer. Kinder hingegen reagieren auf das Thema Tod neugierig und unbefangen und mit vielen Gedanken und Fragen. Dieser kindlichen Neugier wollen drei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Klosterprojekts, Elfriede Huber, Michaela Obermillacher und Tina Dorner (Bestatterin), gerecht werden.

[mehr]

Termin: 4. März 2015,19.30 Uhr
Referentin: Heike Klischat (Gunzenhausen)
Ort: Probenraum Kloster
Kosten: 8,00 € p.P.

Nach dem Zusammenbruch der abendländischen Zivilisation, ausgelöst durch den Untergang des Römischen Reiches und die Völkerwanderung, stellten Klöster im Frühmittelalter die einzigen Orte für Bildung und medizinische Versorgung dar.

[mehr]

Wir freuen uns, Ihnen das neue Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2015 präsentieren zu können.

[mehr]
„Räume der Frömmigkeit: Klausurkonzepte in mittelalterlichen Nonnenklöstern“

Termin: 22. Februar 2015,17.00 Uhr
Referentin: Dr. Anne Müller (Heidenheim/Eichstätt)
Ort: Kapellensaal
Kosten: keine (Spenden willkommen)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Dieser Festvortrag wirft Licht auf die Lebensräume mittelalterlicher Nonnen. In einem historischen Überblick wird der Bogen gespannt von den ersten Klausuren für religiöse Frauen in der Spätantike, über die bei den Iren und Angelsachsen populäre Sonderform des Doppelklosters, das auch in Heidenheim unter der hl. Walburga eingerichtet wurde, bis hin zu den voll durchstrukturierten Klausuranlagen der Zisterzienserinnen.

[mehr]

Termin: 14. Februar 2015, 14.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: Ev. Gemeindehaus
Gesprächsleitung: Margret Welk
Kosten: 2,00 €
Anmeldung: bis 11. Februar, bei Angelika Dilling, Tel. 09143 / 6466

Herzliche Einladung an alle Kinder von 6 bis 10 Jahren zum Selber-Denken, sich anderen mitteilen, zuhören und Spaß haben. Wir philosophieren zum Thema: „Warum bin ich auf der Welt?“

[mehr]
Ein Infoabend für Verbraucher mit Verkostung

Termin: 11. Februar 2015,19.30 Uhr
Referenten
: Dr. Peter Schlee (EBZ Pappenheim), Robert Prosiegel (Markt Berolzheim), Norbert Metz (Wittelshofen). Unter Mitwirkung des Weißenburger Weltladens „Nueva Esperanza“.
Ort: Philipp-Melanchthon-Haus, Galgenbergstr. 29-31, 91781 Weißenburg
Kosten: keine (Spenden erbeten)

Kooperationsveranstaltung mit dem Evang. Bildungswerk Jura-Altmühltal-Hahnenkamm

Ernährung ist ein heißes Thema, auch in unserer Gesellschaft, wo scheinbar „Essfreiheit“ herrscht. Wir wissen natürlich, dass es gute und schlechte Lebensmittel gibt. Aber ist unser Ernährungsstil wirklich gesund, nachhaltig und damit zukunftsfähig?

[mehr]

Termin: 24. Januar 2015, 14.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: Ev. Gemeindehaus
Gesprächsleitung: Michaela Obermillacher
Kosten: 2,00 €
Anmeldung: bis 21. Januar, bei Angelika Dilling, Tel. 09143 / 6466

Herzliche Einladung an alle Kinder von 6 bis 10 Jahren zum Selber-Denken, sich anderen mitteilen, zuhören und Spaß haben. Wir philosophieren zum Thema: „Brauchen wir Ordnung?“

[mehr]
Die Lust des Lästerns: Bildpolemik zur Zeit der Reformation

Lutherdekade 2017Referent: Dr. Klaus Weschenfelder (Coburg)
Termin: 14. Januar 2015,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Kosten: keine (Spenden willkommen)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Bereits zu Luthers Zeiten wusste man Bildmedien propagandistisch zu nutzen. Auf Flugblättern und Karikaturen überzogen sich Lutheraner wie Katholiken gegenseitig mit beißendem Spott und wüsten Verleumdungen.

[mehr]

Termin: 12. bis 14. Dezember 2014
Abfahrt: 7.30 Uhr vor dem Bhf. Treuchtlingen
Leitung: Dr. Anne Müller
Kosten: 249,00 € p.P. im Doppelzimmer (279,00 € p.P. im Einzelzimmer)
Anmeldung: bis 30. November 2014 bei Dr. Anne Müller oder im Dekanat. (Achtung: Diese Reiseist erfahrungsgemäß rasch ausgebucht. Zeitige Anmeldung sichert Ihnen einen Platz.)

Auf dieser dreitägigen Reise entdecken Sie grandiose Kirchen, mittelalterliche Städte und Glanzlichter sächsisch-barocker Kultur. Sie erleben aber auch den ganz besonderen, stimmungsvollen Weihnachtszauber im Erzgebirge, das weltberühmt für seine Holzschnitzkunst ist.

[mehr]

Termin: 6. Dezember 2014,19.00 Uhr
Ort: Kloster Heidenheim, Kapellenraum
Kosten: 10,00 EUR p.P. (ermäßigt 7,00 €)

Kloster Heidenheim swingt in den Advent. Erleben Sie das Trio „Tea for Three“ mit einem einzigartigen Zusammenschluss aus Jazz und Klassik.

[mehr]

Referent: Archimandrit Dr. Andreas Thiermeyer (Habsberg)
Termin: 3. Dezember 2014,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal und Münster
Kosten: keine (Spenden willkommen)

Der Referent Dr. Andreas A. Thiermeyer, Archimandrit und Konsultor der vatikanischen Ostkirchen-Kongregation, skizziert in seinem Vortrag die Meilensteine auf dem Weg der Trennung und die Versuche der Wiederannäherung der beiden Kirchen.

[mehr]

Leitung: Heike Klischat
Termin: 26. November 2014,19.30 Uhr
Ort: Probenraum Ostflügel
Kosten: 8,00 EUR p.P.

Viele Menschen wünschen sich eine schnelle und nebenwirkungsarme Therapie für ihre Alltagsbeschwerden. Dazu zählen Erkältungen, Kopf-, Bauch- oder Gliederschmerzen, Wundverletzung, aber auch Schlafstörungen, Unruhe und Nervosität. Dieser Kurs zeigt, wie sich viele dieser Alltagsprobleme auf verblüffend einfache, wirksame und auch kostengünstige Weise mit Naturheilmitteln lindern oder beheben lassen.

[mehr]
Festveranstaltung im Bistum Eichstätt

Termin: 21. November 2014, Abfahrt vor dem Münster Heidenheim 13.15 Uhr; Rückkehr ca. 21.45 Uhr
Ort: Collegium Orientale und Bischöfliches Seminar in Eichstätt
Kosten: 10,00 € p.P. werden für die organisierte Busfahrt nach Eichstätt erhoben. Die Veranstaltung in Eichstätt ist kostenfrei.
Anmeldung: Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltung bis 7. November 2014 verbindlich über das Dekanat an.

Das Forum Ökumene ist diesmal in Eichstätt zu Gast. Die Ökumenekommission des Bistums, der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Eichstätt und das Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V. laden ein zu einer Festveranstaltung anlässlich des 50. Jahrestags der Veröffentlichung des Ökumenismusdekrets „Unitatis redintegratio“ durch Papst Paul VI. (21. Nov. 1964).

[mehr]

Leitung: Katrin Prechtel
Termin: 12. November 2014,19.30 Uhr
Ort: Probenraum Ostflügel
Kosten: 8,00 EUR p.P. (inkl. Skript; zzgl. Materialkosten)

Das Räuchern – also das Verbrennen von Harzen, Hölzern, Kräutern oder Heilpflanzen – hat in vielen Kulturen eine lange Tradition. Als rituelle Form der Reinigung oder Huldigung findet es sich bei den Schamanen, in Ägypten, im alten Rom und ist bekanntlich bis heute im Gottesdienst der katholischen und orthodoxen Kirchen präsent.

[mehr]

Termin: 8. November 2014,19.00 Uhr
Ort: Kloster Heidenheim, Kapellensaal
Kosten: 8,00 EUR p.P.
Vorverkauf: Dekanat Heidenheim (Tel.: 09833 / 275), Buchhaus Dr. Schrenk, Gunzenhausen, Buchhandlung Meyer, Weißenburg

Regionalkrimis haben in den letzten Jahren den Buchmarkt erobert. Da dürfen Kriminalromane aus Franken natürlich nicht fehlen und aus der mittlerweile Vielzahl von Autorensticht einer heraus: Tommie Goerz mit seinen „Bierkrimis“.

[mehr]

Leitung: Pfarrerin Andrea E. Diederich
Termin: 31. Oktober 2014, 20.00 Uhr
Ort: Meditationsraum

„Hier stehe ich und kann nicht anders?“ - Heiteres und Nachdenkliches zum Reformationstag

[mehr]
„Das Goethe-Projekt - Eine Serie von Arbeiten des Künstlers Friedrich Rohm“

Termin: 24. Oktober 2014, 20.00 Uhr
Ort: Kreuzgang

Vernissage und Ausstellung werden gemeinsam vom Klosterforum und der Goethe-Gesellschaft Gunzenhausen e.V. realisiert. Die Ausstellung ist an folgenden Sonntagen geöffnet: 26. Okt., 2. Nov., 9. Nov., und 16. Nov., jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr

[mehr]

Leitung: Gerhard Bayerköhler und Katrin Prechtel
Termin: 22. Oktober 2014,19.30 Uhr
Ort: Probenraum Ostflügel
Kosten: 8,00 EUR p.P.

Gewürze peppen nicht nur unsere Speisen auf. Aufgrund der enthaltenen Wirkstoffe – vor allem ätherische Öle – haben sie oft auch eine gewisse Heilwirkung. Das machten sich bereits die mittelalterlichen Nonnen und Mönche zu Nutze, indem sie Gewürze als Heilmittel einsetzten, daraus Tinkturen brauten, Tees, Destillate und allerlei heilkräftige Essenzen. Zwischen der mittelalterlichen Klostermedizin und unserer europäischen Gewürztradition besteht also eine enge Verbindung.

[mehr]

Termin: 15. Oktober 2014,19.00 Uhr
Ort: Kapellensaal oder Alte Turnhalle
Kosten: 13,00 € im Vorverkauf und 15,00 € p.P. an der Abendkasse; 10,00 € (Studenten, Personen mit geringem Einkommen). Die Karten können Sie ab sofort direkt im Dekanat Heidenheim erwerben.

Kirche und Kabarett – passt das zusammen? Pfarrer Maybach meint: „Unbedingt!“ Deshalb: Vorhang auf für Maybachs Christlich Satirische Unterhaltung, kurz CSU! Ingmar von Maybach-Mengede ist tatsächlich evangelischer Pfarrer und bundesweit erfolgreicher Kirchenkabarettist. Seine Show schafft den Brückenschlag zwischen Politik und Religion. Sie ist ein großer Spaß für alle, die einen neuen, kritischen Blick auf kirchliches Treiben und Selbstverständnis wagen wollen.

[mehr]

Termin: 12. Oktober 2014
Treffpunkt: 10.15 Uhr Klosterhof Heidenheim (Bei Bedarf ist ein Zustieg möglich in Westheim, Ostheim und Sammenheim. Die genauenAbfahrtszeiten werden Ihnen nach Anmeldeschluss mitgeteilt. Rückkehr ca. 17.30 Uhr.)
Leitung: Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler
Kosten: 23,00 EUR p.P. (enthält Busfahrt, Führungen, Eintritte)
Anmeldung: bis 1.10. im Dekanat Heidenheim oder bei Pfarrerin Christiane Rabus-Schuler

Die imposante Benediktinerabtei auf dem Ulrichsberg bei Neresheim wurde im 11. Jahrhundert gegründet und gilt als Kulturgut von europäischem Rang. Die unter Balthasar Neumann gebaute Abteikirche ist ein Glanzlicht des Spätbarocks. Bewundern Sie bei einer Führung die ausgefeilte Architektur und die geniale Perspektivmalerei in den sieben Kuppeln der Kirche.

[mehr]

Referent: Thomas Janschek
Termin: 8. Oktober 2014,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Kosten: 5,00 EUR p.P.

Der Garten ist ein Sehnsuchtsort, ein Ort, auf den man bei der Suche nach dem verlorenen Paradies unweigerlich stößt. Ob bewusst oder unbewusst - mit unseren Gärten und der Auswahl von Pflanzen versuchen wir, uns ein Stück heile Paradieswelt auf Erden zu schaffen, so, wie es bereits die Nonnen und Mönche des Mittelalters in ihrem umfriedeten Garten („hortus conclusus“) taten.

[mehr]

Termin: 28. September 2014
Treffpunkt
: 14.00 Uhr auf Schloß Spielberg in 91728 Gnotzheim
Leitung
: Annette Steinacker-Holst, Veit Steinacker
Eintritt: 12,00 € p.P. (Die Anreise zu allen Orten erfolgt mit eigenem PKW.)
Anmeldung: bitte unter 0160 / 4686434 oder kmuseumdonauries@aol.com

Diese Halbtages-Rundfahrt ist eine Hommage auf den Bildhauer und Maler Ernst Steinacker (1919-2008), der in diesem Jahr 95 Jahre alt geworden wäre. Seine Werke beleben das Kloster Heidenheim, das nahe liegende Schloß Spielberg und das Ries auf vielfältige Weise.

[mehr]
„Die Kanonisation des hl. Wunibald im Jahre 777“

Referent: Dr. Peter Stockmann (Eichstätt)
Termin: 24. September 2014,19.30 Uhr
Ort: Münster Heidenheim
Kosten: Der Eintritt ist frei. Mit einer Spende können Sie das Heidenheimer Klosterprojekt unterstützen.

Wunibald, der Gründungsabt des Klosters Heidenheim, ist zeitlich gesehen der erste Heilige des Bistums Eichstätt überhaupt. Sein Bruder Willibald, der als Bischof in Eichstätt wirkte, hat ihn am 24. September 777 höchstpersönlich heiliggesprochen.

[mehr]

Sie sind herzlich eingeladen, unser romanisches Münster und den gotischen Kreuzgang bei einer Führung zu entdecken.

Unsere ehrenamtlichen Gästeführer freuen sich auf Ihren Besuch und stehen mit offenen Führungen an folgenden Terminen bereit:

Sonntag, 7. September, 14.00 Uhr
Treff: vor dem Münster
Führer: Martin Kersten

Sonntag, 14. September, 14.00 Uhr
Treff: vor dem Münster
Führer: Reinhold Seefried

Sonntag, 21. September, 14.00 Uhr
Treff: vor dem Münster
Führer: Martin Kersten

Kosten: 3,00 EUR p.P.

[mehr]

Termin: 21. September 2014,17.00 Uhr
Ort: Münster Heidenheim
Kosten: Der Eintritt ist frei. Mit einer Spende können Sie das Heidenheimer Klosterprojekt unterstützen.

Wir laden Sie zu einem hochkarätigen Psalmenkonzert in das Heidenheimer Münster ein. Zu Gast ist das Vokalensemble „Vocativ“. Es gastiert zugunsten des Heidenheimer Klosterprojekts mit Werken alter und neuer Meister.

[mehr]
"Rituale der Gastfreundschaft im mittelalterlichen Benediktinerkloster"

Termin: Mi, 16. Juli, 19.30 Uhr, Kapellensaal
Referent: Dr. Jörg Sonntag (TU Dresden)

Gastfreundschaft ist seit der Zeit Benedikts ein Aushängeschild klösterlichen Lebens. Jeder, der an die Pforte klopft, und selbst der Allerärmste, soll wie Christus selbst empfangen werden.

[mehr]

Termin: Samstag, 5. Juli 2014
Treffpunkt: 14.00 Uhr vor dem Münster

Unter fachkundiger Anleitung von Gerhard Bayerköhler wird eine botanische Entdeckungsreise in die Welt der auf dem Kalkstein gedeihenden Kräuter unternommen.

[mehr]

"Kirche im Staat – Staat in der Kirche: Wieviel Verflechtung brauchen wir?"

Termin: 29. Juni 2014, 17.00 Uhr (Achtung: Änderung der Uhrzeit!! Beginn: 17.00 Uhr)
Treffpunkt: Klosterinnenhof
Kontakt: Bitte melden Sie sich bis spätestens Mittwoch, den 25. Juni an bei anne.mueller@elkb.de.

Dr. Günther Beckstein ist unser Gast im Kloster Heidenheim. Er referiert bei uns über "Religion und Politik", das diesjährige Thema der Lutherdekade.

[mehr]

Bei einer Wahlbeteiligung von sensationellen 68 Prozent schmetterten die Bürgerinnen und Bürger einen Versuch, das Klosterpojekt zu stoppen, eindeutig ab.

[mehr]

Termin: 28. Mai 2014, 18.00 Uhr
Treffpunkt: Marktplatz Heidenheim
Anmeldung im Dekanat oder bei Pfarrerin Rabus-Schuler bis 27. Mai 2014

Die Auhausener Klosterkirche "St. Maria und St. Godehard" wurde genau wie das Heidenheimer Münster im 12. Jahrhundert unter dem Einfluß der Hirsauer Reform errichtet. Der Innenraum des Auhausener Münsters sticht jedoch durch seine farbigen Wand- und Deckenmalereien sowie die wertvolle Ausstattung hervor.

[mehr]
Ihre Stimme für das Kloster Heidenheim

Stimmen Sie mit NEIN, wenn Sie gegen die Abschaffung des Klosterprojekts sind!

[mehr]
Was ist Glück?

Termin: 24. Mai 2014, 9.30 Uhr
Treffpunkt: Kreuzgang Kloster Heidenheim
Kosten: 10 € p.P. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 Personen beschränkt.
Kontakt und Anfragen: Dr. Anne Müller; Anmeldung erbeten über Zweckverband bis 20. Mai

Diese zweite Wanderrunde knüpft an den ersten Spaziergang mit Prof. Bucher vom 10. Mai an.

[mehr]
Eine Botanische Studienwanderung

Termin: 18. Mai 2014
Treffpunkt: 14.00 Uhr vor dem Münster

"Das Äußere einer Pflanze ist nur die Hälfte der Wirklichkeit", wusste schon Johann Wolfgang von Goethe. Blumen und Pflanzen sind nicht nur schön anzuschauen, nützlich und als Geschenk beliebt, sondern sie sind von A bis Z, von Akelei bis Zypresse, immer auch Bedeutungsträger, und zwar in fast jeder Kultur und Religion (nach der Mythologie der Pygmäen auf Malakka sind sogar die Menschen aus Blumen geschlüpft…).

[mehr]

Termin: 17. Mai 2014
Treffpunkt: 11.00 Uhr, Bahnhof Treuchtlingen

Anlässlich der St. Gunthildis Kirchweih laufen wir auf dem neuen Ökumenischen Pilgerweg von Treuchtlingen nach Suffersheim und zum „Schneckenhaus Gottes", wo um 16 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert wird.

[mehr]
Dr. Christian Schwaderer: „Fakt und Fiktion: Wie man im 12. Jh. am Kloster Heidenheim die Geschichte neu schrieb“

Termin: 14. Mai 2014, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal, Kloster Heidenheim

Inhaltlich setzt der Vortrag an einer dramatischen Krisensituation im Kloster Heidenheim des 12. Jahrhunderts an. Sie wurde ausgelöst durch die Vertreibung der damals dort ansässigen Weltgeistlichen und erneuten Ansiedlung von Benediktinermönchen.

[mehr]

Referenten: Heinz Öttinger (Weißenburg), Domvikar Reinhard Kürzinger (Eichstätt) und Dekan Klaus Kuhn (Heidenheim).
Veranstaltungsbeginn: Mittwoch, 09. April, 19:30 Uhr, Kapellensaal

Dies ist die zweite Abendveranstaltung des neuen Heidenheimer Forums Ökumene. Sie gibt Einblick in den geschichtlichen Hintergrund des neuen „Ökumenischen Pilgerwegs“, auf dessen Ursprungspfad bereits Walburga, Willibald und Sola vor mehr als tausend Jahren liefen und sich trafen – und zwar in der Mitte, beim legendären Sezzi in Bieswang. [mehr]
Bärlauch-Wanderung mit Katrin Prechtel auf dem Gelben Berg

Treff: Sa, 29. März, 14.00 Uhr vor dem Münster
Kosten: 12 € (inkl. Skript)

Diese Veranstaltung ist der Auftakt der neuen Heidenheimer Reihe „Natur und Gesundheit im Kreislauf des Jahres“. Sie startet rechtzeitig mit Beginn der Bärlauchtage Ende März. [mehr]