http://kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

KulTour für Reiselustige: KlosterTour

Naumburg, Quedlinburg, Gernrode: Bildungsreise in Deutschlands historisches Herz

Termin: Fr, 24. bis So, 26. Juni 2016
Abfahrt: 7.30 Uhr vor dem Bhf. Treuchtlingen
Leitung: Dr. Anne Müller
Kosten: 270,00 € p.P. im Doppelzimmer (285,00 € p.P. im Einzelzimmer)
Anmeldung: bis 20. Mai 2016 bei Dr. Anne Müller oder im Dekanat. (Achtung: Diese Reise ist erfahrungsgemäß rasch ausgebucht. Zeitige Anmeldung sichert Ihnen einen Platz.) Bitte füllen Sie das Anmeldeformular auf dem Flyer aus und senden es an das Dekanat.

KlosterTour MitteldeutschlandSpektakuläre Höhepunkte europäischer Geschichte in Deutschlands Mitte werden besucht. Auftakt ist der Naumburger Dom. Seine einzigartigen Kunstwerke machen ihn welt - berühmt. Bei einer Führung mit dem Stiftsdirektor Dr. Holger Kunde lernen Sie u.a. den romanischen „Bilderbuch-Lettner“ und die Stifterfiguren um Herzogin Uta, der schönsten Frau des Mittelalters, kennen! Es schließt sich ein geführter Spaziergang durch die fast tausendjährige Bischofs- und Bürgerstadt an. Wir übernachten im Kloster Helfta. Diese einstige „Krone der deutschen Frauenklöster“ wird heute wieder von Zisterzienserinnen betrieben.

Am Samstag besuchen wir die Stiftskirche Gernrode. Dieses Schatzkästlein romanischer Architektur birgt die älteste Nachbildung des Hl. Grabes überhaupt! Weiter geht es nach Quedlinburg - einst Herrschaftszentrum der ottonischen Könige und Kaiser und heute UNESCO-Welterbe! Bei einer Führung lassen wir uns durch die bunten mittelalterlichen Fachwerkgassen treiben. Am Nachmittag besichtigen wir die romanische Stiftskirche St. Servatius, Grablege des deutschen Königs Heinrich I. und im 10. Jh. Nabel deutscher Reichspolitik. Auf schöner Fahrt durchqueren wir dann den Harz und besuchen am Abend das Panoramamuseum in Bad Frankenhausen. Es gibt nur ein einziges Bild zu sehen, das aber ist 1.722 Quadratmeter groß! Tauchen Sie in die Zeit des Bauernkriegs ein, in eine detailreiche Szenerie aus Mythen, Geschichte, biblischen Motiven. Dieser von dem DDR-Kunstprofessor Werner Tübke ausgemalte Bilddom wird als Sixtina des Nordens gefeiert.

Am Sonntag besteht die Möglichkeit, am Gottdienst im Kloster Helfta teilzunehmen. Anschließend wandeln wir in Eisleben, einer der ältesten Städte Deutschlands, auf Martin Luthers Spuren. Wir besuchen sein Geburts- und Sterbehaus, seine Taufkirche und St. Andreas, wo Luther seine letzte Predigt hielt. Ankunft in Treuchtlingen ca. 19.00 Uhr.

Reisepreis: 270,00 € p.P. im DZ; 285,00 € p.P. im EZ (Leistungen: Fahrt mit Reisebus ab Treuchtlingen; 2 x Übernachtung im Gästehaus des Klosters Helfta inkl. Frühstück und Abendessen; sämtliche Eintritte und Führungen. Nicht im Reisepreis: Getränke zum Abendessen).