http://kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

Forum Ökumene

Einblick in die Papstseele oder warum „Barmherzigkeit“ das Lieblingswort von Franziskus ist

Termin: 15. Juni 2016, 19.00 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Domvikar Reinhard Kürzinger (Eichstätt)
Kosten: keine (Spende willkommen)
Dieses Forum beginnt um 19.00 Uhr mit einem ökumenischen Abendgebet. Der Vortrag schließt sich um19.30 Uhr an.

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

„Etwas mehr Barmherzigkeit verändert die Welt; es macht sie weniger kalt und mehr gerechter.“ Die Barmherzigkeit ist die zentrale Eigenschaft Gottes, die auch von den Christen verlangt wird. Er habe oft überlegt, wie die Kirche „ihre Mission, Zeuge der Barmherzigkeit zu sein, noch überzeugender erfüllen kann“. Deshalb hat Papst Franziskus ein Heiliges Jahr ausgerufen. Er lädt ein zu Pilgerfahrten nach Rom und zu anderen Wallfahrtsorten. Zum Ritual gehören der Besuch bestimmter Kirchen und das Durchschreiten der Heiligen Pforte. Der Glaube soll im Heiligen Jahr gestärkt werden und die Nächstenliebe. „Wenn wir die Heilige Pforte durchschreiten, lassen wir uns umarmen von der Barmherzigkeit Gottes und verpflichten uns, barmherzig zu unseren Mitmenschen zu sein...“

Der Vortrag beleuchtet einen in mancherlei Hinsicht radikal denkenden und handelnden Papst und diskutiert, welche kirchenpolitischen, theologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen Franziskus‘ Verständnis von Barmherzigkeit haben könnte. Der Referent, Domvikar Reinhard Kürzinger, ist Leiter der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt und Vizepräsident des Bayerischen Pilgerbüros. Er unterrichtet Homiletik am Priesterseminar in Eichstätt und ist als Diözesanbeauftragter für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk tätig.