http://kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

Auf den Spuren der hl. Walburga: Ausflug nach Walberberg

Termin: 22. bis 23. Oktober 2016
Anmeldung: bis 30. Sept. bei Reinhold Seefried, Tel. 0152/01988658 oder per Mail an reinhold.seefried@web.de
Reiseleitung: Reinhold Seefried

Walberberg gehört zu den wichtigen Verehrungsstätten der hl. Walburga. Die Reliquien der Heidenheimer Äbtissin wurden ca. 100 Jahre nach ihrem Tod nach Eichstätt gebracht, wo daraufhin die Benediktinerinnenabtei St. Walburg entstand. Im 11. Jh. hat der Kölner Erzbischof den Nonnen eine Hirnschale der hl. Walburga abgeluchst und ebenso deren Wanderstab. Beide Reliquien vermachte er dem Dorf „Berg“ (zwischen Köln und Bonn), das hinfort unter dem Namen „Berg der Hl. Walburga“ als Verehrungsort boomte. Noch im 12. Jh. errichteten Zisterzienserinnen an diesem Ort ein Kloster. Es folgten Zisterziensermönche und im 16. Jh. die Jesuiten. Bei unserem Besuch wollen wir uns auf die Spuren der Walburga-Verehrung in Walbergberg begeben und einer Gemeinde begegnen, die seit mehr als 15 Jahren jährlich unser Kloster in Heidenheim besucht und die jüngst Mitglied des Freundeskreises Kloster Heidenheim geworden ist.

Abfahrt am Sa, 22.10., 7:30 Uhr, Marktplatz Heidenheim; Rückkunft am 23.10., ca. 20:00 Uhr

Reisepreis: ca. 130,00 € pro Person, inkl. Fahrtkosten, Ü/F im DZ (EZ-Zuschlag 18,00 €), Abendessen, Eintritte, Umtrunk.