http://kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

Die Reformation in Sachsen und Sachsen Anhalt

Termin: Fr, 19. bis So, 21. Mai
Reisepreis: 210,00 €; EZ-Zuschlag: 40,00 € (inkl. Busfahrt, 2 x ÜF im 4*Hotel RAMADA,Leipzig, 2 x Abendessen, fachkundige Führungen)
Leitung: Dekan Wolfgang Hörl (Ökumenebeauftragter für die Diözese Eichstätt) und Dekan Klaus Kuhn (Heidenheim)
Anmeldung und weitere Informationen bitte über das KEB, Diözesanbildungswerk Eichstätt, Tel.: 08421/50641; E-Mail: erwachsenenbildung@bistum-eichstaett.de

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt und der Ökumenekommission des Bistums Eichstätt.

Diese Reise folgt den Spuren Martin Luthers und weiterer wichtiger Reformatoren in Sachsen-Anhalt und Sachsen. Sie führt damit in das historische Herz der Reformation.

Geplanter Reiseablauf und Höhepunkte:

1. Tag: Altenburg: Stadtrundgang auf den Spuren Spalatins, u.a. mit Besichtigung der Stadtkirche St. Bartholomäi

2. Tag: Halle an der Saale: geführter Stadtrundgang durch die historische Altstadt mit Besuch der Marktkirche und Besichtigung wichtiger Reformationschätze, u.a. die Lutherkanzel und die originale Totenmaske Martin Luthers zu sehen sind. Am Nachmittag Fahrt nach Eisleben mit Besichtigung von Luthers Geburts- und Sterbehaus, der Petri-Pauli-Kirche und der Marktkirche St. Andreas

3. Tag: Lutherstadt Wittenberg: Stadtrundgang u.a. zur Schlosskirche mit der berühmten Thesentür, dem Renaissance-Rathaus, der Stadtkirche St. Marien (Reformationsaltar von Lucas Cranach d.Ä.), dem Melanchtonhaus und dem Lutherhaus.