http://kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

Räucherwerk – Wohltat für Körper und Geist

Leitung: Katrin Prechtel
Termin: 12. November 2014,19.30 Uhr
Ort: Probenraum Ostflügel
Kosten: 8,00 EUR p.P. (inkl. Skript; zzgl. Materialkosten)

Das Räuchern – also das Verbrennen von Harzen, Hölzern, Kräutern oder Heilpflanzen – hat in vielen Kulturen eine lange Tradition. Als rituelle Form der Reinigung oder Huldigung findet es sich bei den Schamanen, in Ägypten, im alten Rom und ist bekanntlich bis heute im Gottesdienst der katholischen und orthodoxen Kirchen präsent. Auch die mittelalterlichen Nonnen und Mönche haben die Klausurräume ihrer Klöster regelmäßig mit einem festen Ritual ausgeräuchert. Durch den Rauch wurden die bösen Geister aus den Schlafräumen vertrieben und zugleich die Abtritte desinfiziert.

Das Räuchern kann also offenbar eine Menge Gutes bewirken: Es reinigt die Atmosphäre, erstickt Krankheitskeime, fördert Wohlbefinden und Entspannung. Sogar Heilprozesse sollen durch die Wirkung ausgewählter Pflanzen unterstützt werden. In unserem Seminar erfahren wir, welche Kräuter, Blüten und Hölzer zum Räuchern geeignet sind und wie geräuchert wird.

Wer möchte, kann sich eine eigene Räuchermischung herstellen.